Neuer Audi Q8 (2018) Erlkönig — Großes SUV-Coupé kommt auch als SQ8

Audi-Boss Rupert Stadler hat den Audi Q8 schon im Januar 2015 bestätigt. Auf der Detroit Motor Show 2017 stand das Audi Q8 Concept, das einen sehr konkreten Ausblick auf das SUV-Coupé für Mitte 2018 gibt. Jetzt haben wir den Q8 auch als SQ8 als Erlkönig bei Testfahrten auf dem Nürburgring erwischt.

Mercedes hat eines, BMW hat auch schon lange eines – ein SUV-Coupé für die Oberklasse. Audi hatte bislang noch keines. Das soll sich mit dem Q8 ändern, der gegen Mercedes GLE Coupé und BMW X6 antreten soll.

Audi Q8 wird 2018 auf den Markt kommen

Der neue Audi Q8 baut auf der Plattform des neuen Audi Q7 auf und wird in etwa die gleichen Dimensionen wie der Fullsize-SUV aufweisen (5,02 Meter lang, 2,04 Meter breit und 1,70 Meter hoch). Allerdings verfügt der Audi Q8 nur über zwei Einzelsitze hinten – er kommt also als reiner Viersitzer. Besonders für die Märkte in China, dem Mittleren Osten und den USA soll der Audi Q8 interessant sein.

Gegenüber dem Plattform-Spender Q7 wurde die Dachlinie abgesenkt. Dazu gibt es eine extrem flache und zugleich sehr breite C-Säule sowie die stark ausgestellte Schultern über den Rädern. Die Front der Studie trägt einen achteckigen Singleframegrill, der erheblich breiter ausfällt, als bei den aktuellen Serienmodellen von Audi. Das Q8 Concept trägt einen extrem breiten Grill und sich zur Mitte hin verjüngenden Scheinwerfer.

Audi Q8 mit 333 kW Systemleistung

Unter der Haube der Studie arbeitet ein 3,0-Liter TFSI, der eine Leistung von 333 PS und ein maximales Drehmoment von 500 Nm bereitstellt. Eine E-Maschine liefert zusätzlich 100 kW Leistung und 330 Nm. Der Elektromotor ist zusammen mit einer Trennkupplung in der Achtstufen-Automatik integriert. Die Systemleistung ergibt 330 kW und 700 Nm. Als Beschleunigungswert für das Audi Q8 Concept geben die Ingolstädter 5,4 Sekunden von Null auf 100 km/h an.

Topspeed liegt bei 250 km/h. Der NEFZ-Verbrauch liegt bei 2,3 Liter pro 100 Kilometer, der CO2-Ausstoß bei 53 Gramm CO2 pro Kilometer. In der Serie werden aber auch konventionelle Motoren aus der Q7-Palette den Q8 befeuern. In Sachen Fahrwerk verfügt der Q8 über eine Luftfederung mit geregelter Dämpfung. Die Kraft der Motoren leitet die Achtgang-Automatik permanent an alle vier Räder weiter. Audi produziert das Modell ab 2018 in Bratislava.

SUV Coupé auch als SQ8

Gekrönt wird die Q8-Baureihe durch ein SQ-Modell. Der Audi SQ8 wird beim Antrieb ebenfalls ins Q7-Regal greifen, sprich der 435 PS und 900 Nm starke Vierliter-V8-Turbodiesel aus dem SQ7 wandert auch in den SQ8 – zumindest wenn es die europäischen Märkte angeht. Für die USA und China dürfte Audi auf einen potenten Plug-in-Benzin-Hybridantrieb setzen. Hier käme dann die 449 PS und 700 Newtonmeter starke Kombination aus einem Dreiliter-V6 und einem Elektromotor aus dem neuen Audi A8 E-Tron zum Einsatz..

Audi bietet den Q7 aktuell ab 59.700 Euro an – der Audi Q8 dürfte über 64.000 Euro kosten. Der SQ7 ist ab 91.900 Euro zu haben, der SQ8 dürfte dann bei rund 96.000 Euro starten.

Quelle: http://www.auto-motor-und-sport.de/news/suv-coupe-audi-q8-2018-daten-fotos-preise-marktstart-11656533.html

Previous ArticleNext Article

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen