Neuer VW 1.5 TGI evo — Erdgasmotor mit Mini-Verbrauch für den Golf

Basierend auf der neuen EA211 evo-Baureihe stellt VW auch eine Erdgasvariante des Motors vor. Der soll mit 130 PS und 3,5 kg Verbrauch in der aktuellen Golf-Generation eingeführt werden.

Neben den neuen Dieselaggregaten zeigte VW auf dem 39. Wiener Motorensymposium auch eine neue Gasmotoren-Generation. Die TGI-Version des neuen EA211 evo-Benziners soll besonders sparsam und schadstoffarm sein. Der angekündigte Verbrauch von 3,5 kg Erdgas/200 km entspricht umgerechnet 5,14 Liter Benzin.

130 PS mit dem 1.5 TGI

Der 1.5 TGI evo leistet 130 PS und wird von einem variablen Turbolader unter Druck gesetzt. Er arbeitet mit dem sogenannten Miller-Brennverfahren, bei dem die Einlassventile im Vergleich zu einem konventionellen Verbrenner noch vor dem unteren Totpunkt geschlossen werden. Hierdurch werden Druck und Temperatur des Gemischs reduziert, was wiederum eine geänderte Zündungskennlinie ermöglicht, da sich die Klopfneigung reduziert. Da im CNG-Betrieb die Klopfneigung ohnehin geringer als bei Benzinern ist, kann gleichzeitig die Kompression (auf 12,5:1) erhöht werden, was wiederum den Wirkungsgrad steigert.

Da die Öffnungszeiten der Einlassventile im Miller-Zyklus kürzer sind, muss der Druck in den Zylindern entsprechend schneller aufgebaut werden. Deshalb kommt auch im 1.5 TGI evo der Turbolader mit variabler Turbinengeometrie (VTG) zum Einsatz. Dieser Lader spielt im TGI-Miller Brennverfahren zusammen mit der Füllungsregelung über die verstellbare Einlassnockenwelle eine wichtige Rolle. Insbesondere im Teillastbereich – bei mittleren Drehzahlen – sind die durch die Entdrosselung erzielbaren Verbrauchsvorteile sehr hoch. Doch auch bei niedrigen Drehzahlen und hoher Last (Low-end-torque) werden deutliche Vorteile erzielt, da die geringe Klopfneigung des Erdgases einen ungewöhnlich hohen Abgasgegendruck erlaubt.

Erdgasmotor demnächst im Golf

Den ersten Einsatz erhält der 1.5 TGI evo im aktuellen VW Golf. Der Golf 1.5 TGI BlueMotion soll mit dem Siebengang-DSG in 9,6 Sekunden auf Tempo 100 beschleunigen und maximal 206 km/h erreichen. Der Normverbrauch liegt dabei bei den eingangs erwähnten 3,5 kg CNG, was einen CO2-Ausstoß von 96g/km entspricht. Die Erdgastanks im Golf 1.5 TGI haben ein Volumen von rund 115 Liter und damit eine Kapazität von 18,5 kg CNG. Das entspricht einer rechnerischen Erdgas-Reichweite von 528 Kilometer pro Tankfüllung. Zusätzlich kann der Fahrer im Notfall auf ein 12-Liter-Benzinreservoir zurückgreifen.

VW sieht den Einsatz solcher Motorentechnik auch im Zusammenhang mit erneuerbaren Energien. Das sogenannte e-Gas lässt sich aus Biomasse, aber auch zum Beispiel aus überschüssigem Wind- oder Solarstrom herstellen.

Quelle: http://www.auto-motor-und-sport.de/news/vw-ea211-evo-tgi-motor-kommt-im-golf/

Previous ArticleNext Article