Neues Heft von sport auto, Ausgabe 9/2017 — Wie brachial ist der Lamborghini Aventador S?

Das neue sport auto 9/2017 ist ab Freitag, 18. August 2017, erhältlich. Die Themen auf 148 Seiten: Wir testen den Lamborghini Aventador S, fahren mit dem Manthey-Porsche 911 GT3 RS MR einen neuen Rekord und vergleichen Audi RS3 und Mercedes-AMG CLA 45.

+++ Hier können Sie die neue sport auto 9/2017 bestellen +++

Der Dieselskandal war in der Rückbetrachtung sicher so etwas wie die Erbsünde der deutschen Autoindustrie. Wer mit Schummel-Software die gesetzlichen Grenzen bei der Schadstoffbelastung austricksen will, sollte weder mit Applaus noch mit Mitleid rechnen. Da wir Deutschen Streber sind und alle Ranglisten anführen, liegen wir auch bei der Cheating-Rangliste vorne: erst Volkswagen, dann Audi, jetzt Porsche. Sie alle haben offenbar nach Strich und Faden beschissen.

Die einen sagen, das sei primär aus Profitgier passiert, die anderen behaupten, das sei einer untauglichen Gesetzgebung geschuldet, die einen Laborversuch für Schadstoffgrenzen einführt – und dann wundert sich die Welt ernsthaft, dass sie Laborwerte aufgetischt bekommt.

Hexenjagd auf das Auto

Man kann stundenlang über die Realitätsferne des NEFZ-Zyklus jammern, Fakt ist: Er war Gesetz. Und es ist das Recht und die Pflicht der kritischen Öffentlichkeit, das Thema beim Namen zu nennen – und Konsequenzen für die Zukunft zu fordern.

Doch was derzeit zum Thema Auto in unseren Medien verzapft wird, gleicht schon fast einer Hexenjagd: Das Auto hat sich binnen zwei Jahrzehnten vom Inbegriff für Mobilität und Freiheit zum Hauptangeklagten bei der Umweltverschmutzung gewandelt. Das ist natürlich Unsinn.

Die individuelle Mobilität erzeugt in Deutschland 12 Prozent der CO2-Belastung – die Großindustrie kommt auf fast 60 Prozent und die privaten Haushalte auf knapp 30 Prozent. Wollen wir in Zukunft also auch die Industrie abschaffen? Oder gar die privaten Haushalte? Klar sind die Themen Energie, Schadstoffe und Klimawandel verknüpft, und natürlich brauchen wir Antworten darauf – vermutlich schneller, als uns lieb ist. Und ganz sicher ist die Autoindustrie von diesem Umdenken stärker betroffen als alle anderen Sparten unserer Gesellschaft.

Aber Deutschland sollte sich als Industrie- und Autonation davor hüten, eine Sparte, die bisher ein wesentlicher Treiber von Wachstum und Wohlstand war, in den Untergang zu schreiben.

Denn entgegen aller Kritik fahren wir nach wie vor alle Auto. Wenn die Autoindustrie die Deutungshoheit über die Zukunft der individuellen Mobilität an halbgare Internetfirmen verliert, für die ein Auto nicht mehr ist als ein Smartphone auf Rädern, dann sind wir keinen Schritt weiter.

Nur eine starke Autoindustrie kann Antworten auf die Fragen der Zukunft finden. Google und Apple haben ihre Autopläne nämlich schon wieder begraben.

Viel Spaß beim Lesen unserer neuen Ausgabe,

Ihr Marcus Schurig

Themen in sport auto 9/2017

Tests & Fahrberichte

  • Lamborghini Aventador S: Mit zwölf Zylindern, 740 PS und Hinterradlenkung im ersten Test
  • BMW Concept Z4: Das Kooperationsprojekt mit Toyota nimmt Formen an
  • Audi RS 5 Coupé im Test: Audis Antwort auf BMW M4 und AMG C 63
  • Tuning-Supertest: Manthey-Racing optimiert den Porsche 911 GT3 RS vom Typ 991
  • Duell der Kompaktlimousinen: Audi RS 3 gegen Mercedes-AMG CLA 45
  • Abschied vom Continental: Mit dem Supersports geht Bentleys Continental in die letzte Runde
  • Peugeot facegeliftet: Neuer 308 GTi mit bekannt-bewährtem Antrieb
  • 200 Kilogramm abgespeckt: Tuner Lightweight macht beim BMW M2 Coupé ernst
  • Performance-Hybrid: Porsche Panamera Turbo S E-Hybrid mit 680 PS im Fahrbericht
  • Neuer Kleinwagen-Renner: Toyota Yaris GRMN mit Kompressormotor und Nordschleifen-Set-up
  • McLaren 570S Spider: Der erste Offene der Sports Series – ohne fahrdynamische Abstriche

Reportage & Ratgeber

  • Die Schnellsten in Hockenheim: sport auto-TunerGP im Rahmen der High Performance Days 2017
  • Gebrauchte Sportwagen: Mercedes A 45 AMG im Gebrauchtwagencheck

Motorsport

  • Formel-1-Story: Experte Michael Schmidt über die Einführung des Halo-Systems und die Konsequenzen
  • Rallye-Weltmeisterschaft: Bei der Finnland-Rallye siegte eine finnische Nachwuchshoffnung
  • Rallycross-Weltmeisterschaft: Porträt des Ex-DTM-Piloten Timo Scheider, der jetzt im Rallycross angreift
  • Kommentar: Marcus Schurig zum Porsche-Rückzug aus der LMP1-Klasse der Sportwagen-WM
  • Sportwagen-WM: Porsche enttäuschte am Nürburgring Fans, Experten und Fahrer mit seiner Stallregie
  • Sportwagen-WM: Datenanalyse aus den Klassen LMP1 und GTE-Pro vom WM-Lauf am Nürburgring
  • Blancpain GT Series: Feature zum GT3-Highlight der Saison – dem 24h-Rennen in Spa-Francorchamps
  • Blancpain GT Series: Datenanalyse zum 24h-Rennen in Spa-Francorchamps
  • IMSA-Meisterschaft: Taugt die DPI-Klasse als Ersatz für die LMP1-Hybrid-Topklasse der Sportwagen-WM?
  • ADAC GT Masters: Der Titelendspurt im GT Masters steht an – und Corvette ist der große Favorit

Autos in Heft 9/2017 von sport auto

  • Aston Martin Vantage
  • Audi RS 3 Limousine
  • Audi RS 5 Coupé
  • Bentley Continental Supersports
  • BMW Concept Z4
  • Hyundai i30 N
  • Jaguar XJR575
  • Lamborghini Aventador S
  • Lightweight BMW M2 CSR
  • Lotus Evora GT430
  • Manthey-Porsche 911 GT3 RS MR (991)
  • McLaren 570S Spider
  • Mercedes A 45 AMG
  • Mercedes-AMG CLA 45
  • Opel Insignia GSi
  • Peugeot 308 GTi
  • Porsche Panamera Turbo S E-Hybrid
  • Suzuki Swift Sport
  • Toyota Yaris GRMN

sport auto als digitale Ausgabe

Die sport auto 9/2017 ist auch als digitale Ausgabe erhältlich. Die Einzelausgabe kostet 3,99 EUR und wird 1 Tag vor Erscheinen der Print-Ausgabe angeboten. Abos in Kombination mit Print (aber auch rein digital) sind ebenfalls möglich: www.sportauto-abo.de/digitalabo/

Unser Heft können Sie hier online bestellen.

Quelle: http://www.auto-motor-und-sport.de/news/heftvorschau-sport-auto-9-2017-4011268.html

Previous ArticleNext Article

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen