Neuzulassungen der Baureihen April 2018 — Bestseller und Zulassungszwerge

Bei jedem Hersteller gibt es Modelle die Masse machen und andere die nur in kleinen Stückzahlen an den Mann gebracht werden können. Wir zeigen Ihnen die Verkaufsstars und Zulassungszwerge der wichtigsten Hersteller für den April 2018.

Es ist eher die Ausnahme als die Regel, dass sich innerhalb einer Modellpalette die Bestseller-Hirarchien verschieben. Im April gab es bei BMW wieder so einen Wechsel. Stand im Vormonat noch der BMW 2er klar als Bestseller in unserer Rangliste, so hat sich im April wieder der 5er klar diese Position erobert. Der 2er fiel sogar noch hinter den 3er zurück und liegt nur ganz knapp vor dem 1er. Als Exot im Modellprogramm blickt der Hybridsportwagen i8 auf geringe Neuzulassungen. Noch dahinter steht nur der Z4, der ja bereits offiziell aus dem Modellprogramm verschwunden ist.

Im Hause Volvo ist erneut der XC60 der Spitzenreiter in der internen Neuzulassungshitliste. Der kleine SUV hat den großen Bruder XC90 als Bestseller aus dem Vormonat abgelöst. Noch am Anfang seiner Karriere steht der XC40, der noch die rote Laterne im Modellprogramm trägt.

Ein Wechsel an der Verkaufshitliste bei VW ist quasi undenkbar. Hier stand, und steht der Golf ganz klar oben auf dem Treppchen. Überraschend auf Rang zwei steht im April der VW T6, hier greifen die Nachauslieferungen nach dem vorübergehenden Auslieferungsstopp im Frühjahr. Mit seinem Abverkauf beschließt der VW Scirocco die hausinterne VW-Hitparade.

Fiat-Bestseller ist eigentlich der Ducato

Ähnlich klare Verhältnisse auch bei den VW-Töchtern Skoda und Seat. Dominant sind hier der Octavia und der Leon. Die Mauerblümchen hören auf die Modellbezeichnungen Yeti und Toledo. Und im Hause Audi stellt die A4-Baureihe klar den Bestseller, während am Ende des Rankings nicht unerwartet der Supersportwagen R8 steht.

Citroën kann sich auf einen starken C3 stützen, bei Dacia hat der Duster noch vor dem Sandero die Bestseller-Position gefestigt. Bei Fiat dreht sich das größte Interesse um den Ducato, der als Transporter bei uns aber nicht offiziell gewertet wird. Der hängt mit 4.382 Neuzulassungen im April selbst den Pkw-Bestseller Fiat 500 klar ab.

Porsche positioniert sich mit einem gut laufenden 911 wieder als Sportwagenmarke, nachdem lange die SUV-Modelle den Verkauf dominiert hatten. Bei Opel hat der Corsa den Bestseller-Titel knapp vom Astra übernommen. Bei Mercedes dominiert weiter die C-Klasse und bei Nissan der Qashqai.

Welche Baureihen bei den anderen Herstellern laufen, oder auch nicht, sehen Sie in der Fotoshow.

Quelle: http://www.auto-motor-und-sport.de/news/neuzulassungen-baureihen-april-2018/

Previous ArticleNext Article