Neuzulassungen Mai 2018 — Das sind die Verkaufszwerge des Monats

Wir blicken auf das untere Ende der Verkaufs-Hitparade des KBA und nennen die Modelle, die im Mai 2018 die geringsten Absatzzahlen erreicht haben. Sportwagen, Stufenheck, Elektroauto, Auslaufmodell – es gibt viele Gründe für wenig Verkäufe.

Muss ein Auto superteuer sein, um sich nur extrem gehemmt zu verkaufen? Das ist natürlich ein Weg zum Ziel, in die Flop 50 zu fahren. Doch auch ausgesprochen günstige Modelle verheißen nicht automatisch Erfolg, wenn sie technisch oder ästhetisch gewisse Fragezeichen hinterlassen. Noch nicht einmal das Prädikat „SUV“, dieses Massenphänomen des neuzeitlichen Automarktes, kann so manchen Exoten vor Negativrekorden schützen.

Der Durchbruch des Elektroautos lässt in jedem Fall weiter auf sich warten, wie unsere Auswertung der Neuzulassungen im Mai 2018 zeigt. Gleich sechs Modelle reihen sich in die Liste der am wenigsten verkauften Autos in Deutschland ein, mit dem Tesla Model S und dem Nissan Leaf verpassen zwei weitere Kandidaten die Aufnahme in diesen exklusiven Club nur um Haaresbreite.

Mit Stufenheck nur wenig Erfolg

Es wird auch einmal mehr deutlich, dass Deutschland ein Kombi-Land ist. Während man in vielen Ländern der Welt mit den praktischen Lademeistern eher wenig anfangen kann und auf das klassische Stufenheck-Modell setzt, sind Autos mit Kofferraumklappe (jenseits der Premium-Modelle deutscher Hersteller) ein ziemlich sicherer Ansatz, um möglichst wenig Kunden zu finden. Beste Beispiele sind der Toyota Corolla, der Seat Toledo oder der VW Jetta.

Dass Nischenmarken wie die japanischen Edel-Ableger Infiniti und Lexus in Deutschland einen schweren Stand haben (gleich 13 Baureihen in den Flop 50) ist kein neues Phänomen. Wirklich neu hingegen ist die in diesem Jahr nur sehr verhaltene Performance der eigentlich Erfolgs verwöhnten Briten von Jaguar-Land Rover. Der starke Rückgang von jeweils fast 50 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat für den Land Rover Discovery und den Jaguar XF sowie sogar über 80 Prozent Minus beim Jaguar XE wird in der Firmenzentrale kaum für Jubel sorgen.

Auslaufmodelle verabschieden sich

Manchmal ist es aber auch einfach nur ein Abschied – auf Zeit oder für immer. Letzteres bringt beim scheidenden Skoda Yeti (-98%) eine Nominierung für die Flop 50 mit sich, ersteres bedeutet für den Hyundai Santa Fe ein Minus von 72 Prozent – hier warten die Händler auf das stark modernisierte Nachfolgemodell.

Alle Modelle, die am unteren Ende der Neuzulassungen im April stehen, sehen Sie in unserer Fotoshow.

Quelle: http://www.auto-motor-und-sport.de/news/neuzulassungen-mai-2018-flop-50/

Previous ArticleNext Article