Neuzulassungen nach Segmenten Dezember 2018 — 6 neue Siegertypen vorn

Bei den Neuzulassungen nach Segmenten im Dezember 2018 gab es sechs Führungswechsel. Zu den Gewinnern zählen Opel Adam, Mercedes C-Klasse, BMW 5er und X1, Peugeot 3008 und VW T6.

Zum Jahresende gab es reichlich Bewegung in den einzelnen Segmenten. Bemerkenswert ist unter anderem die Dynamik bei den Minis. Hier positionierte sich der Opel Adam ganz oben auf dem Treppchen. Dahinter steht der kleine Renault Twingo und Rang drei sichert sich der Fiat 500. Der Vormonatssieger VW Up wurde komplett vom Treppchen verdrängt.

Stabil bleiben dagegen die Verhältnisse bei den Kleinwagen. Vorne steht unangefochten der VW Polo, deutlich dahinter ist der Mini und den dritten Platz verteidigt der Opel Corsa. Im Segment der Kompakten fand die Revolution nur auf den Plätzen zwei und drei statt – hinter dem VW Golf, der weiter unangefochten auf dem obersten Podestplatz steht. Neuer Zweiter wurde der BMW 1er, dahinter schob sich der Ford Focus aufs Treppchen.

C-Klasse verdrängt Passat

Machtwechsel in der Mittelklasse. Hier konnte zum Jahreswechsel die Mercedes C-Klasse den VW Passat als Spitzenreiter ablösen. Der fiel auf Rang zwei zurück und wird im Dezember vom Audi A4 verfolgt. Der BMW 3er ist raus aus den Top 3.

In der Oberen Mittelklasse stehen die gleichen drei Protagonisten auf dem Treppchen, allerdings in neu geordneter Reihenfolge. Im Dezember übernimmt der BMW 5er die Führung, der Audi A6 folgt auf zwei und der ehemalige Spitzenreiter Mercedes E-Klasse landet auf dem dritten Rang. Die Oberklasse sieht dagegen kaum Bewegung im Dezember. Solide an der Spitze bleibt der Mercedes CLS, verfolgt vom Markenbruder S-Klasse. Neuer Dritter wird der BMW 7er, der dem BMW 6er damit den Rang abläuft.

Bei den SUV kann sich der BMW X1 im Jahresendspurt vorbei am Mercedes GLC auf den Spitzenplatz schieben. Der dritte Platz verbleibt beim Ford Kuga. Bei den Geländewagen bleibt dagegen der VW Tiguan souverän an der Segmentspitze. Dahinter steht der BMW X3. Neuer Dritter wird der Volvo XC60.

Bei den Sportwagen lautet die Reihenfolge im Dezember unverändert Mercedes E-Klasse Coupé vor Porsche 911 und Ford Mustang.

B-Klasse stürzt ab

Kräftig abgestürzt ist die Mercedes B-Klasse bei den Mini-Vans. Hier macht sich der Modellwechsel bemerkbar. Der Seriensieger landet im Dezember nur auf Rang drei hinter dem neuen Spitzenreiter Peugeot 3008 und dem Ford C-Max. Die Großraumvans sehen auch im Dezember den VW Touran vor der Mercedes V-Klasse und dem Ford S-Max.

Bei den Utilities tauschten der VW T6 und der VW Caddy die Plätze, mit dem besseren Ende für den T6. Dritter bleibt der Ford Tourneo Custom. Und bei den Wohnmobilen bleibt alles beim Alten. Fiat Ducato vor Citroën Jumper und VW T6 lautet hier die Jahresend-Reihenfolge.

Hinweis: Bei der Zulassungsstatistik handelt es sich um die offiziellen Angaben des Kraftfahrt-Bundesamtes in Flensburg. Die Einteilung in die jeweiligen Klassen erfolgt per Schlüsselnummer über die Hersteller. In der Statistik können auch Modelle erscheinen, die es nicht auf den deutschen Markt gibt, oder nicht mehr gebaut werden. Diese Besonderheit kann bei der KBA-Statistik auftreten, wenn z.B. ausländische Fahrzeuge erstmals in Deutschland zugelassen werden oder Fahrzeuge eine neue Ident-Nr. erhalten.

Quelle: http://www.auto-motor-und-sport.de/verkehr/neuzulassungen-segmente-dezember-2018/

Previous ArticleNext Article