News: Kia und Ssangyong wählen Tom-Tom

Tom-Tom geht zwei weitere Kooperationen mit Autoherstellern ein. Kia wird künftig die Connected Services des niederländischen Navigationsspezialisten in neue Fahrzeuge integrieren. Die Zusammenarbeit der beiden Unternehmen beginnt im Sommer 2015 mit den Modellen Cee’d und Optima. Kia-Kunden profitieren sieben Jahre lang ohne zusätzliche Kosten von den Tom-Tom-Diensten „Traffic“, „Radarkameras“, „lokale Suche“ und „Wetter“. Sie erhalten damit Warnungen vor fest installierten und mobilen Radarkameras, ortsbasierte Informationen zu Geschäften, Diensten und Unternehmen sowie zu den Wetterbedingungen.

Außerdem werden Tom-Tom Traffic & Travel Information Services stufenweise in den Kia-Modellen Picanto, Rio, Soul, Venga, Sportage, Carens und Sorento eingeführt.

Ab Mai 2015 wird das auch Ssangyong sein neues Modell Tivoli in ganz Europa mit Karten und Navigationssoftware von Tom-Tom ausstatten.

 

 

(ampnet/jri)

Previous ArticleNext Article
Red.: auto-medienportal
Dieser Artikel stammt vom Auto-Medienportal. Das Auto-Medienportal bietet allen Medien relevante Nachrichten und Berichte in Text-, Foto-, TV- und Audio-Beiträgen von hoher journalistischer Qualität.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen