Nissan GT-R Nismo — Ein Hauch GT3 für das Topmodell

Nissan hat den Supersportwagen GT-R in der Nismo-Version weiterentwickelt. Er rückt jetzt noch näher an das GT3-Rennsportmodell. Premiere feiert die Modellpflege auf der New York Autoshow.

Um den Nissan GT-R Nismo noch sportlicher zu machen, haben die japanischen Entwickler am Gewicht, an der Aerodynamik und der Bremsanlage Hand angelegt.

Mehr Karbon für weniger Gewicht

Eine Gewichtsreduzierung um 10,5 Kilogramm ist auf den noch umfangreicheren Einsatz von Kohlefaserlaminat an verschiedenen Karosseriebauteilen zurückzuführen. Aus diesem Verbundwerkstoff gefertigt sind nun die Stoßfänger vorne und hinten, die vorderen Kotflügel, die Motorhaube, das Dach, die Schwellerabdeckungen, der Kofferraumdeckel und der Heckspoiler. Zudem wurden alle diese Komponeten auch aerodynamisch optimiert.

Die vorderen Kotflügel beispielsweise ähneln nun denen vom GT3 GT-R. Bogenförmige Lüftungsschlitze leiten heiße Luft vom Motorraum weg und steigern den Abtrieb an den Vorderrädern, ohne den Luftwiderstand zu erhöhen. Leichter als zuvor sind auch die geschmiedeten 20-Zoll-Rays-Felgen, deren Neun-Speichen-Design zur Steifigkeit beiträgt. Die neuen Dunlop-Reifen vergrößern mit breiterer Lauffläche und weniger Rillen die Aufstandsfläche um elf Prozent.

Titan-Auspuff und Keramik-Stopper

Der 3,8 Liter große V6-Biturbomotor erhielt einen neuen Turbolader mit modifizierter Turbinenform und weniger Schaufeln, was die Durchflussmenge optimieren und das Ansprechverhalten um 20 Prozent verbessern soll. Die Leistung bleibt mit 600 PS und 652 Nm Drehmoment unverändert. Das überarbeitete Sechsstufen-Doppelkupplungsgetriebe besitzt einen verbesserten R Mode für schnellere Gangwechsel und eine optimierte Gangwahl insbesondere am Kurvenausgang. Der Auspuffsound ist das Produkt einer neuen Titan-Abgasanlage mit polierten blauen Endrohren. Nachgearbeitet wurden auch die Radaufhängungen.

Ganz neu ist die Brembo-Karbon-Keramik-Bremsanlage mit 410er Scheiben vorn und 390er Scheiben an der Hinterachse sowie gelb lackierten Sätteln. Preise für die neue Nismo-Version nennt Nissan noch nicht.

Quelle: https://www.auto-motor-und-sport.de/neuheiten/nissan-gt-r-nismo-2020/

Previous ArticleNext Article