Peinliche Nummer im Crashtest – Mercedes Citan

Ich habe schon früh gesagt, dass ich dieses Vorhaben von Mercedes-Benz, per simpelstem Badge-Engineering einen 10 Jahre alten Renault Kangoo zu einem Mercedes-Stadtlieferwagen umzulabeln, für höchst bedenklich halte.

CITAN patzt im Crashtest

Quelle:  ADAC

Der ADAC hat den Citan einem Crashtest unterzogen und ist zu einem blamablen Ergebnis gekommen. Nur 3 von 5 Sternen – das dürfte in der Historie des schwäbischen Automobilbauers noch nie vorgekommen sein!

Der Mercedes CITAN Kombi ist weitgehend baugleich mit dem Renault Kangoo, der bereits 2008 Schwächen beim Crashtest zeigte. Mercedes hätte dieses Fahrzeug stärker überarbeiten müssen, denn nur drei von fünf Sternen bedeutet für den CITAN ein schlechtes Ergebnis. Das Fahrzeug besitzt zwar Front-, Seiten- und Vorhangairbags sowie Gurtstrammer inkl. Kraftbegrenzer auf den Vordersitzen, es zeigen sich aber Schwächen beim Frontcrash und Pfahlaufprall sowie beim Fußgängerschutz. Serienmäßig ist zwar ESP, Gurtwarner werden aber nicht bei allen Modellen auch für den Beifahrersitz oder Rücksitz angeboten. Für ein Familienfahrzeug müsste auch die Kindersicherheit besser ausfallen.

Zitat: ADAC – Crashtest Mercedes-Benz Citan

Eine Blamage in allen Disziplinen

Im Bereich Insassenschutz erreicht der Citan nur 74 von 100 Prozent und versagt vor allem im Bereich des Halswirbelschutzes. Zudem wird der Seitenairbag nicht korrekt geöffnet und so ist auch der Seitenaufprallschutz nur unzureichend.

Im Testfeld: Kindersicherheit erreicht der Citan 69 von 100 %.  Noch schlechter: Mit 56 von 100 % der Fußgängerschutz. Hier wurde aus den negativen Ergebnissen des 2008er Renault Kangoo anscheinend nichts gelernt.

  • zu aggressiv sind insbesondere die Vorderkante und viele Randbereiche der Motorhaube

Im Bereich der aktiven Sicherheit wird es jedoch besonders dunkel, nur 33 von 100%. Das liegt unter anderem daran, dass der Gurtwarner nur für den Fahrer vorhanden.

 

Ob man sich Mercedes-Benz einen besonderen Gefallen damit getan hat, den Renault Kangoo als Basis für den Stadtlieferwagen zu wählen? Ich fürchte nicht. Eine derartige Blamage darf sich ein Mercedes-Benz nicht erlauben.

Previous ArticleNext Article
Bjoern
Autos und Motorsport - meine Leidenschaft seit über 20 Jahren. Für mich müssen Autos einfach Spaß machen und wenn ich heute Neuwagen teste, dann habe ich meine eigenen Kriterien die ein Fahrzeug erfüllen muss. Ob mich ein Auto so richtig begeistert hat, könnt ihr hier im Blog herausfinden. Dazu kommen Nachrichten aus der Welt des Automobils und des Motorsports. http://about.me/bhabegger

2 Comments

  1. Irgendwie bleibt Mercedes von der Qualität her in den letzten Jahren auf der Strecke. Erst dieser Tage wurde mir wieder von einem Fall berichtet. Nagelneuen Benz vom Autohaus abgeholt und nach 10 Kilometern stehen geblieben. Fehler in der Elektronik. Sowas kann während einer Dienstreise ganz schön ärgerlich werden.