Peter Schreyer – Der Erste!

Peter Schreyer wird zum „KIA-Präsident“, so eine Schlagzeile der letzten Tage. Nun ist dies alleine erst einmal nichts besonderes. Erfolgreiche Manager werden nun einmal befördert. Und auch wenn Peter Schreyer in erster Linie kein Manager, sondern ein Designer ist – so ist es nicht weiter verwunderlich wenn man auch erfolgreiche Designer wie Manager behandelt und befördert.

Peter Schreyer – Designer und ERSTER nicht Koreaner, der Präsident eines Koreanischen Unternehmens wird!

Deutlich interessanter wird die Tatsache, wenn man bedenkt, dass es vor Peter Schreyer keinen „Nicht-Koreaner“ gab, der in einem Koreanischen Unternehmen die Verantwortungsbereiche eines „President“ übertragen bekam.

Peter Schreyer ist der gestalterische Vater des ersten Audi TT und Peter Schreyer darf zu Recht als einer der Erfolgspfeiler für den aktuellen Markt-Erfolg der Koreaner in Europa bezeichnet werden. Es ist seine Design-sprache die dem ehedem Gesichtslosen-Korea Automobilprodukt eine echte Aura von „gutem Design“ verleiht!

In diesem Sinne: Herzlichen Glückwunsch an Peter Schreyer für seine erfolgreiche Arbeit!

 

Foto-Credit:  Auto-Medienportal.Net / Manfred Zimmermann
Previous ArticleNext Article
Bjoern
Autos und Motorsport - meine Leidenschaft seit über 20 Jahren. Für mich müssen Autos einfach Spaß machen und wenn ich heute Neuwagen teste, dann habe ich meine eigenen Kriterien die ein Fahrzeug erfüllen muss. Ob mich ein Auto so richtig begeistert hat, könnt ihr hier im Blog herausfinden. Dazu kommen Nachrichten aus der Welt des Automobils und des Motorsports. http://about.me/bhabegger

2 Comments

  1. Ich bin als treuer X3 Fahrer erst durch Bernd Schreyer (Niederbayer) auf KIA aufmerksam geworden. Seit her fahre ich den Sportage und bin sehr sehr zufrieden. Design ist halt durch nichts zu ersetzen.