Pkw-Markt – Nachfrage bei Privatkunden im April konstant

Der deutsch Pkw-Markt ist im April geschrumpft. Allerdings kaum bei den Privatkunden.

Die Privatkundennachfrage nach Neuwagen stagniert. Im April wurden in Deutschland rund 120.000 neue Pkw auf Privatpersonen zugelassen. Gegenüber dem Vorjahresmonat entspricht das einem leichten Minus von 0,6 Prozent, wie der Kfz-Importeursverband VDIK mitteilt. Dessen Mitglieder steigerten ihren Anteil am Privatkundenmarkt gegenüber dem April 2018 von 44,8 auf 46 Prozent. Insgesamt wurden im April 310.715 Pkw neu zugelassen, 1,1 Prozent weniger als ein Jahr zuvor.

Previous ArticleNext Article
SP-X Redaktion | Holger Holzer
Dieser Artikel stammt aus dem Redaktions-Netzwerk von SPS Spot Press Services GmbH. Änderungen, Adaptionen und Korrekturen durch die Redaktion von AUTOHUB möglich.