Podcast „Übersteuern“ (Folge 2) — Wintertraum: Jimny und G-Modell im Schnee

In der neuen Folge von „Übersteuern“ erzählen Jens Dralle und Sebastian Renz, warum Suzuki Jimny und Mercedes G auch in ihren neuen Generationen echte Helden bleiben. Und aus welchen Schlamasseln sie die beiden schon rausgewühlt haben.

Zwei Geländewagen, die sich eigentlich Legendewagen nennen sollten: das Mercedes G-Modell und den Suzuki Jimny. Beide starteten 2018 in eine neue Generation – keineswegs überstürzt. Denn Suzuki baute den letzten der sieben Jimny-Vorgänger seit 1998. Beim G-Modell kam es seit 1979 sogar nur zu einer einzige Thronfolge. Das Besondere an G und Jimny: Sie sind noch echte Geländewagen, mit Leiterrahmen, Differenzialsperren und keinem echten Bedürfnis für feste Straßen.

auto motor und sport hat die beiden Allradhelden zum ersten Mal zusammengebracht – für eine Abenteuertour in den Schnee. Und zwar in richtig tiefen, pulverigen Schnee, der in die Einsamkeit der Alb hinunterstürmt. Keiner unterwegs außer dem Dralle in einem G-Modell, das Brabus in Leistung und Aussehen noch ein wenig auftoupiert hat. Und dem Renz in dem kleinen blauen Jimny. Oder doch? Fegt da nicht auch noch ein neuer roter Jeep Wrangler Rubicon durch den Schnee? Na, das ließe sich doch hören!

„Übersteuern“ – der neue Podcast von auto motor und sport. Jetzt verfügbar bei Apple Podcast, Spotify und Soundcloud.

Quelle: http://www.auto-motor-und-sport.de/news/podcast-uebersteuern-wintertraum/

Previous ArticleNext Article