Premiere: Mercedes S63 AMG Coupé

Die zwei wichtigsten Werte vorneweg: 585 PS und 900 Nm Drehmoment stecken unter der langen Haube des Mercedes-Zweitürers. Zweitürer, was für eine profane Beschreibung für die erste Krönung des Mercedes-Programms in diesem Jahr:

Mercedes-Benz S63 AMG Coupé

Wer soviel Leistung nicht auf eine angetriebene Achse los lassen will, der bekommt das große Coupé der Schwaben auch mit dem Mercedes-Allradantrieb 4matic. Im Falle des knapp 600 PS Sternenschiffes ist der Allradantrieb eine echte Hilfe. Während das Heckgetriebene S63 Coupé binnen 4.3 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 sprintet, schafft es die 4matic Version sogar in nur 3.9 Sekunden. Beiden Varianten ist die elektronisch begrenzte Höchstgeschwindigkeit auf 250 km/h.

Mercedes S-Klasse Coupe S63 07 Premiere S-Coupe

Gegenüber dem Vorgängermodell CL 63 AMG wurden die Motorleistung um 30 kW (41 PS) und das Drehmoment um 100 Newtonmeter gesteigert. Dennoch konnte der Kraftstoffverbrauch des S 63 AMG Coupé reduziert werden: Mit einem Wert von 10,1 Liter je 100 Kilometer nach NEFZ gesamt ist der Zweitürer das verbrauchsgünstigste Modell im Wettbewerbssegment. Die Absenkung um bis  zu 0,4 Liter je 100 Kilometer und die Erfüllung der Abgasnorm EU6 zeigen,  dass sich bei Mercedes-AMG Performance, Effizienz und Umweltverträglichkeit keineswegs ausschließen.

One man, one engine“: Motorenproduktion in Handarbeit
Der Biturbo-Achtzylinder des S 63 AMG Coupé wird in der AMG Motorenmanufaktur von Hand montiert – wie im übrigen alle AMG V8- und V12-Motoren.

Das S 63 AMG Coupé mit Heckantrieb verfügt über das AMG Sportfahrwerk auf Basis MAGIC BODY CONTROL. Eine Weltneuheit ist die Kurvenneigefunktion. Damit legt sich das S 63 AMG Coupé ähnlich einem Motorrad- oder Skifahrer in die Kurve. Die auf die Insassen wirkende Querbeschleunigung wird ähnlich der Fahrt in einer Steilkurve reduziert, die Passagiere sitzen satter im Sitz. Speziell auf Landstraßen bietet die neue Kurvenneigefunktion mehr Fahrspaß und Komfort. Ziel ist nicht das Erreichen höherer Kurvengeschwindigkeiten, sondern ein noch angenehmeres Fahrerlebnis.  Die Kurvenneigefunktion lässt sich mit Hilfe des ABC-Schalters als einer von drei Fahrmodi anwählen und ist in einem Geschwindigkeitsbereich von 30 bis 180 km/h aktiv.

Weltpremiere und Markteinführung in 2014
Das S 63 AMG Coupé feiert seine Weltpremiere auf der New York International Auto Show im April 2014. Der Verkauf der 4MATIC Variante beginnt im April, die Variante mit Hinterradantrieb folgt im Juli. Für beide Modelle startet die Markteinführung im September.

 

Previous ArticleNext Article
Bjoern
Autos und Motorsport - meine Leidenschaft seit über 20 Jahren. Für mich müssen Autos einfach Spaß machen und wenn ich heute Neuwagen teste, dann habe ich meine eigenen Kriterien die ein Fahrzeug erfüllen muss. Ob mich ein Auto so richtig begeistert hat, könnt ihr hier im Blog herausfinden. Dazu kommen Nachrichten aus der Welt des Automobils und des Motorsports. http://about.me/bhabegger

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen