PSA-Transporter aus Polen — Produktion in Gliwice ab Ende 2021

Der französische PSA-Konzern benötigt für seine leichten Nutzfahrzeuge zusätzliche Produktionskapazitäten. Transporter verschiedener Konzernmarken sollen deshalb ab Ende 2021 im polnischen Gliwice gefertigt werden.

Im PSA-Konzern bauen die Nutzfahrzeugmodelle Citroën Spacetourer/Jumpy, Peugeot Traveller/Expert, Toyota Proace und Opel Vivaro/Zafira Life alle auf der gleichen PSA-Plattform auf.

Diese Umstellung aller Transporter auf eine gemeinsame PSA-Plattform macht zusätzliche Fertigungskapazitäten erforderlich. Aus diesem Grund erweitert PSA den polnischen Standort in Gliwice, um die Voraussetzungen vor Ort voll auszuschöpfen und die Wettbewerbsfähigkeit weiter zu steigern. Das Werk wird auf die Produktion von leichten Nutzfahrzeugen vorbereitet und an die spezielle Plattform für Transporter angepasst. Mit dieser Investition soll die Produktionskapazität des Standorts auf bis zu 100.000 Transporter pro Jahr erweitert werden. Zudem ist so am Standort Gliwice die Fertigung für einen Zeitraum von mehr als 10 Jahren gesichert.

Das Werk Gliwice wurde 1998 in Betrieb genommen und gehörte zum Opel-Produktionsverbund. Die jetzt zum PSA-Konzern gehörige Marke Opel produzierte dort zuletzt den Opel Astra (K), den GTC, den Opel Astra Viertürer und das Cabrio Opel Cascada.

Quelle: https://www.auto-motor-und-sport.de/verkehr/psa-transporter-polen-produktion-gliwice-2021/

Previous ArticleNext Article