Rundgang auf dem Markt der Retro Classics 2019 — Oldtimer und Youngtimer zu kaufen

Die Retro Classics findet zwar in Stuttgart statt, doch neben Mercedes- und Porsche-Klassikern gibt es ein buntes Beiprogramm. Wir haben es angesehen.

So wechselhaft wie das Wetter am ersten Tag der Retro Classics ist auch der Eindruck von den Autos, die auf dem Freigelände und in den Hallen zum Verkauf stehen: Draußen auf der Piazza vor dem Eingang Ost stehen morgens noch eher wenige Auto sehr unterschiedlicher Qualität. Ein Mercedes 280 GE Cabrio in offensichtlich gutem Zustand soll stramme 52.900 Euro kosten – ein erster Hinweis auf das Preisniveau? Zum Glück nicht. Ein paar Reihen weiter steht ein /8-Coupé, das mit Rost am Schiebedachrahmen auffällt. Ein Mercedes S123 300 TD Turbodiesel soll 17.000 Euro kosten, der Zustand ist mit „bespielt“ gut beschrieben.

Nicht nur Mercedes und Porsche in Stuttgart

Bevor der falsche Eindruck entsteht: So richtig mercedeslastig ist das Angebot nicht. Zwar gibt es ein ordentliches Angebot der beiden heimischen Marken Mercedes und Porsche, doch nicht nur in der italienischen Halle sorgen diverse Marken für Vielfalt. Ein Rundgang auf der Galerie in Halle 1 ergibt einen guten Überblick über das Angebot: Porsche 911 und Mercedes SL in diversen Farben, Motorisierungen und Preislagen. Aber nicht nur: ein blutoranger Porsche 914-6 lockt als Elfer-Alternative. Auf der anderen Seite der Halle stehen zwei Mercedes 190 zum Verkauf. Der eine ein klassischer Buchhalter in weiß, der andere ein rauchsilberner 2.5-16. Immer wieder steht ein Mercedes SLK dazwischen, der Klappdach-Roadster scheint sich in der Klassiker-Szene zu etablieren. Spätestens in der Händler-Halle 6 sollte fast jeder etwas finden: Da stehen ein Lieferwagen von Autobianchi, ein Volvo 1800 ES Coupé und diverse Range Rover.

Quelle: https://www.auto-motor-und-sport.de/oldtimer/oldtimer-kaufen-angebote-retro-classics/

Previous ArticleNext Article