Sachsen Classic 2017 — Team Skoda Classic führt

Bei der Sachsen Classic 2017 standen am ersten Tag sechs Wertungsprüfungen für die Teilnehmer auf dem Programm. Hier gibt es die Ergebnisse der einzelnen Prüfungen.

WP 1: Union Glashütte, Steile Wand Meerane

Team Skoda Classic mit Peter Göbel und Kai Klauder startet rasant und gewinnt im Skoda Favorit „Rallye Monte Carlo“ (#39, 1991) die erste Wertungsprüfung mit drei Strafpunkten. Zweiter wird das Team ams-channel mit Alexander Bloch und Philipp Meier im Opel Commodore bgs-e (#194, 1972) mit 8 Punkten, gefolgt von Christian Mehl und Janina Bauer im Ferrari 328 GTS (#181, 1986) mit 10 Punkten.

WP 2: Dittrich

Die zweite Wertungsprüfung entscheidet das Team ADAC Sachsen mit Oliver Tkatzik und Matthias Gabler im Mercedes-Benz 190 SL (#196, 1959) und 5 Strafpunkten für sich. Platz zwei geht an Andreas Imkampe und Dieter Klaiber im Alfa Romeo Bertone (#77, 1976) mit 13 Punkten, gefolgt von Dr. Manfred Barlé und Prof. Dr. Johannes Gerstlauer im Aston Martin DB2 DHC (#46, 1953) mit 14 Punkten.

WP 3: Schloss Rabenstein

Bei der Wertungsprüfung Schloss Rabenstein teilen sich drei Teams mit je zwei Strafpunkten den ersten Platz. Da aber nur einer gewinnen kann, zählt das Alter des Fahrzeugs: das ältere gewinnt. Willi Meier und Ken Forbes im Jaguar Mk V l(#22, 1949) anden auf Platz 1, gefolgt von Peter Mairhofer und Michaela Rammel im Austin Healey 3000 MK III (#9, 1967) und Team Sachsen mit Stefan Endrich und Jens Ellinger im Mercedes-Benz 500 SLC (#43, 1980).

WP 4: Lerchenstraße

Team Niles-Simmons mit Ronny Dienelt und Stefan Wackwitz im Mercedes-Benz 280 SE 3.5 Cabriolet (#21, 1971) gewinnt die vierte Prüfung mit einem Strafpunkt. Ebenfalls einen Punkt hat Team ADAC Sachsen mit Oliver Kreider und Susanna Mucha im Porsche 911 Targe (#68, 1975), wobei das ältere Fahrzeug gewinnt. Auf Rang drei fahren Joachim und Gabriele Amrhein im Porsche 911 Cabrio WTL (#182, 1986) mit zwei Punkten.

WP 5: Sachsenring

Gregor und Leon Trautmann im Porsche 356 A (#52, 1958) gewinnen die WP Sachsenring mit nur fünf Strafpunkten. Ebenfalls fünf Punkte, aber das jüngere Auto hat Team YellowFox mit Dieter Hesse und Achim Hoffmann im Chevrolet Corvette Cabriolet (#103, 1962). Joachim Lausenmeyer und Sabine Leutheusser-Schnarrenberger im ABT 53 Scirocco 1 (#173, 1980) kommen mit elf Punkten auf Rang drei.

WP 6: 25 Jahre FES

Andreas Imkampe und Dieter Klaiber im Alfa Romeo Bertone (#77, 1976) holen sich den Sieg bei der letzten Wertungsprüfung am ersten Tag mit drei Strafpunkten. Zweite werden Carsten Möller und André Preiß im Ford Mustang Convertible (#127, 1965) mit vier Punkten. Auf Rang drei kommen Patrik und Jan Skala im Porsche 911 E Targa (#151, 1971) mit ebenfalls vier Punkten.

WP Geheim 1: 90 Jahre Sachsenring

Team Skoda Classic mit Peter Göbel und Kai Klauder im Skoda Favorit „Rallye Monte Carlo“ (#39, 1991) schafft die erste Nullrunde und gewinnt die erste geheime Wertungsprüfung. Auf Platz zwei kommen Hans-Peter Blandow und Verena Blandow-Sigg im NSU-Thurner RSR (#107, 1971) mit einem Punkt. Rang drei geht an Team media control mit Karlheinz Kögel und Jil Kögel im Mercedes-Benz 300 SL Coupé (#90, 1955) mit zwei Punkten.

WP Geheim 2: 22Jahre Verkehrssicherheitszentrum

Die drei Erstplatzierten schaffen die geheime WP mit null Hundertstelsekunden Abweichung: Team YellowFox mit Dieter Hesse und Achim Hoffmann im Chevrolet Corvette Cabriolet (#103, 1962) gewinnt die Prüfung. Dahinter kommen Team HBV Private Banking/V8Werk mit Markus Hendel und Christoph Herbrig im DeLorean DMC 12 (#136, 1983) und Team Skoda Classic mit Peter Göbel und Kai Klauder im Skoda Favorit „Rallye Monte Carlo“ (#39, 1991).

Tageswertung 1. Tag

Nach dem ersten Tag liegt Team Skoda Classic mit Peter Göbel und Kai Klauder im Skoda Favorit „Rallye Monte Carlo“ (#39, 1991) mit 151 Punkten an der Spitze. Platz zwei geht an Dieter und Tina Horn im Porsche 356 A T2 (#12, 1957) mit 189 Punkten, auf Rang drei fahren Ronny Tolliszus und Frank Weidenmüller im IFA Trabant 1.1 Cabrio (#67, 1988) mit 214 Punkten.

Alle Ergebnisse sind auf unserem Eventportal zu finden.

Quelle: http://www.auto-motor-und-sport.de/news/sachsen-classic-2017-ergebnisse-erster-tag-team-skoda-classic-fuehrt-9908848.html

Previous ArticleNext Article