Scottsdale Auktion 2019 Bonhams — Preziosen und Promi-Oldtimer

Bonhams versteigert während der Scottsdale-Auktionen am 17./18.Januar 2019 Oldtimer aus prominentem Vorbesitz, Raritäten und gewöhnliche Exoten. Wir zeigen die Highlights.

Zum Auftakt des Auto-Auktionsjahrs in Scottsdale versteigert Bonhams einige Raritäten und Oldtimer aus prominentem Vorbesitz. Bei manchen Autos kommt beides zusammen: Zum Beispiel bei jenem dunkelgrün lackierten Porsche 904 GTS, der mal Robert Redford gehört hat. Rennen fuhr der Wagen auch, und zwar unter der Flagge des Autohändlers Otto Zipper. Heute ist das Coupé zwar nicht mehr im selben Zustand, wie es im Januar 1964 über den Atlantik flog, aber immer noch wertvoll. Wann die Gfk-Karosserie grün lackiert wurde, steht zumindest nicht im Auktionstext. Der originale Vierzylinder kam irgendwann abhanden und wurde durch den Sechszylinder eines frühen 911 ersetzt. Bringen soll das Auto 1,2 bis 1,4 Millionen Euro.

Porsche für ne Million

Kaum weniger soll übrigens ein Porsche 356 B Carrera 2 GS Cabriolet kosten: Das 1963er-Modell hat den 130 PS starken Furhmann-Zweiliter in der Reutter-Karosserie. Eine Kombination, die es nur 64-mal gab und die heute rund eine Million Euro bringen soll.

Pontiac GTO und Simca 1000 Coupé

Günstiger kommt vermutlich weg, wer auf einen anderen Sechzigerjahre-Zweitürer bietet: Ein dunkelroter Pontiac GTO steht ebenfalls zum Verkauf. Der Wert des Hardtop-Coupés wird auf 26.000 bis 35.000 Euro geschätzt. In etwa das Gleiche soll ein Simca 1000 Coupé kosten, das das gerade ,mal 23.000 Kilometer gefahren wurde. Wer stilvoll fast überall hinkommen möchte und mindestens 22.000 Euro übrig hat, kann auf einen patinierten Series-2-Land Rover bieten.

Quelle: http://www.auto-motor-und-sport.de/oldtimer/scottsdale-auktion-bonhams-2019/

Previous ArticleNext Article