Scuderia Camaron Glickenhaus SCG006 — Ferrari-Corvette-Shelby-Roadster mit 650 PS

Multimillionär James Glickenhaus ist in erster Linie als Sportwagenbauer und Rennfahrer bekannt. Jetzt hat der Auto-Verrückte Millionär ein weiteres Projekt am Start.

Den SCG 006 oder den Glickenhaus Spyder. Erste Zeichnungen zeigen einen Zweisitzer mit langer Motorhaube, Side-Pipes und einem knackigen Heck. Das Modell mit Kohlefaser-Karosserie erinnert stark an einen klassischen Ferrari 250 mit Designelementen einer Corvette und einer Shelby Cobra.

SCG 006 soll 250.000 Euro kosten

Unter der Haube des Sportwagens arbeitet ein 650 PS starker aufgeladener V8-Motor, dessen Sechsgang-Schaltgetriebe an der Hinterachse sitzt. Gegen Aufpreis sollen sich die Gänge auch über Schaltpaddels am Lenkrad sortieren lassen. Glickenhaus plant, dass der SCG 006 eine Straßenzulassung in den USA erhält. Der Preis für das offene Retro-Modell wird um die 250.000 Euro liegen. Auch eine Coupé-Version ist geplant.

Die Scuderia Camaron Glickenhaus hat indes weitere Projekte in der Mache. Der SCG 004 ist ein Supersportwagen, der an den legendären McLaren F1 erinnern soll. Der Dreisitzer von Glickenhaus kommt ebenfalls mit dem Fünfliter-V8-Motor mit 650 PS und 720 Nm an den Start. Nach einer Founders Edition sollen bis 2021 250 Modelle auf den Markt kommen, die bis zu 400.000 US-Dollar kosten werden. Das zweite Projekt ist der Extrem-Geländewagen „The Boot“, mit dem der Höhenweltrekord für Allradautos geknackt werden soll. Auch hier arbeitet als Mittelmotor ein V8 in dem Geländewagen. Der Grundpreis für „The Boot“ liegt bei 250.000 Dollar.

Quelle: http://www.auto-motor-und-sport.de/news/scuderia-camaron-glickenhaus-scg006-bilder-daten-preise/

Previous ArticleNext Article