Silvretta Classic 2018 — 179 Oldtimer auf der Suche nach Gleichmäßigkeit

Die 21. Silvretta Classic hat begonnen und mit ihr die Jagd nach der Gleichmäßigkeit. Knapp 180 Teilnehmer in ihren automobilen Schätzen fahren auf drei Etappen den Sieger der Rallye aus.

Der erste Tag der 21. Silvretta Classic hatte es in sich. Und das nicht nur aufgrund der insgesamt sechs Wertungsprüfungen inklusive einer Geheimen. Vor allem das Wetter stellte die Teilnehmer, ob mit oder ohne Verdeck, in den steilen Serpentinen auf die härteste Probe. Nichts desto trotz zeigte sich mal wieder, dass Silvretta Classic-Teilnehmer sich auch unter solch harten äußeren Bedingungen auf das Wesentliche konzentrieren können – und es auch gern wollen. Hier lesen Sie die Ergebnisse der einzelnen Wertungsprüfungen. Zudem finden Sie in der Bildergalerie jeden Teilnehmer der diesjährigen Rallye.

Etappe 1

Sieger der ersten Wertungsprüfung ist Startnummer 19, Dr. Christian Düllberg und Manfred Düllberg im Mercedes-Benz 220 Cabriolet A von 1952 mit einer Abweichung von 0,03 Sekunden.

Sieger der zweiten Wertungsprüfung sind Startnummer 31, Stefan Wulff und Stefan Henning im Singer Gazelle 1960 mit 0,00 Sekunden Abweichung UND Startnummer 112, Martin Utberg und Franz Wittner im Volvo 1800 P Coupé von 1971 mit ebenfalls 0,00 Abweichung.

Sieger der dritten Wertungsprüfung ist Startnummer 33, Dieter Horn und Tina Horn im Porsche 356 A von 1957 mit einer Abweichung von insgesamt 0,19 Sekunden.

Sieger der vierten Wertungsprüfung ist Startnummer 72, Dr. Jost Streitbörger und Luis Streitbörger im Porsche 911 Carrera 3.0 Targa von 1977 mit einer Abweichung von insgesamt 0,04 Sekunden.

Sieger der fünften Wertungsprüfung ist Startnummer 133, Peter Göbel und Melanie Gumbl im Fiat 850 Sport Coupé von 1970 mit einer Abweichung von 0,00 Sekunden.

Sieger der geheimen Wertungsprüfung sind Startnummer 133, Peter Göbel und Melanie Gumbl im Fiat 850 Sport Coupé von 1970 mit einer Abweichung von -0,01 Sekunden UND Startnummer 81, Michael Acker und Michael Ziegler im Jaguar E-Type V12 von 1973 mit einer Abweichung von -0,01 Sekunden.

Sieger der ersten Etappe ist Startnummer 133, Peter Göbel und Melanie Gumbl im Fiat 850 Sport Coupé von 1970 mit 141 Gesamt-Punkten.

Lesen Sie hier alle Informationen, Ergebnisse und vieles mehr zur Silvretta Classic 2018.

Quelle: http://www.auto-motor-und-sport.de/rallye/silvretta-classic-2018-informationen-ergebnisse-bilder/

Previous ArticleNext Article