Skoda Kodiaq Tuning — Mehr Leistung von Abt für den tschechischen SUV

Abt, als weltgrößter Veredler für Fahrzeuge aus dem VW-Konzern, hat sich den Skoda Kodiaq vorgenommen. Der SUV aus Tschechien kommt nun auf bis zu 216 PS.

36 PS mehr als die 180 PS-Serienversion des Skoda Kodiaq 2.0 TSI bringt der von Abt Sportsline aufgefrischte Tscheche auf die Straße. Zudem sorgen 360 statt der serienmäßig verfügbaren 320 Newtonmeter für einen ordentlichen Antrieb. Verantwortlich für die Leistungssteigerung ist das von den Allgäuern eigens entwickelte Steuergerät Abt Engine Control, kurz AEC. Der Preis für das Chiptuning liegt bei 1.990 Euro. Die Spurtzeit sinkt damit auf 7,8 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit legt auf 212 km/h zu.

Neben dem Benziner hat auch der 2,0 Liter große Turbodiesel zum Preis von 1.990 Euro eine Kraftkur erfahren. Statt 190 PS und 400 Newtonmetern sorgen nun 215 PS und 440 Nm für eine stattliche Beschleunigung und Durchzugskraft. Die Spurtzeit sinkt auf 8,4 Sekunden, die Höchstgeschwindigkleit auf 214 km/h. Die kleinere Ausbaustufe des 2.0 TDI mit 150 Serien-PS und 340 Serien-Nm kommt auf Wunsch und gegen ebenfalls 1.990 Euro Aufpreis auf 180 PS und 380 Nm. Je nach Antriebskonfiguration sinkt hier die Spurtzeit auf 9,4 Sekunden, die Vmax legt auf bis zu 204 km/h zu.

Bis zu 21 Zoll große Felgen

Von außen ist der Abt Skoda Kodiaq an seinen zwischen 18 und 21 Zoll großen Leichtmetallrädern zu erkennen. Diese unterscheiden sich nicht nur in der Gestaltung, sondern auch durch unterschiedliche Farbgebungen in mystic black, matt black, glossy black oder Gun-Metal. Die Radsatzpreise liegen zwischen 2.585 und 4.220 Euro. Die dazu passende Spurverbreiterung ist teilweise im Paket enthalten.

Quelle: http://www.auto-motor-und-sport.de/tuning/skoda-kodiaq-tuning/

Previous ArticleNext Article