Skoda Octavia Neuer Benziner und neue Getriebe

Kurz vor dem Modellwechsel wird noch einmal aufgeräumt: Skoda ordnet die Antriebspalette beim Octavia neu.

Skoda streicht beim Octavia den 1,8-Liter-Benziner mit 132 kW/180 PS Leistung. Stattdessen kommt ab sofort ein 140 kW/190 PS starker 2,0-Liter-Motor zum Einsatz, der mit Front- und Allradantrieb kombinierbar ist. Die Kraftübertragung leistet in allen Fällen ein Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe. Die Preise starten bei 30.140 Euro für die Limousine, den Kombi gibt es für 700 Euro mehr.

Darüber hinaus ersetzt nun beim 135 kW/184 PS starken Top-Diesel in der Sportvariante RS ein Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe die bisher angebotene Sechsgang-Version – sowohl in der Frontantriebs- als auch in der Allradausführung. Die Preisliste beginnt bei 35.490 Euro für die Limousine.

Die nächste Generation von Skodas Kompaktmodell wird noch in diesem Jahr erwartet. Limousine und Kombi basieren dann auf dem MQB-Konzernbaukasten und sollen mit prägnanterem Design Selbstbewusstsein demonstrieren.

Previous ArticleNext Article
SP-X Redaktion | Holger Holzer
Dieser Artikel stammt aus dem Redaktions-Netzwerk von SPS Spot Press Services GmbH. Änderungen, Adaptionen und Korrekturen durch die Redaktion von AUTOHUB möglich.