Smart Fortwo Final Collector’s Edition — Abschied vom Verbrennungsmotor

Smart verabschiedet sich von der Verbrennungsmotor-Ära mit einer limitierten Sonderedition. Nur noch 21 Fortwo mit Verbrenner im Heck werden aufgelegt.

2020 ist bei Smart Schluss mit dem Einbau von Verbrennungsmotoren. Im Heck der Kleinwagen finden sich dann kein Diesel und auch kein Benziner mehr – nur noch Elektromotoren. Damit die Verbrenner aber nicht heimlich, still und leise verschwinden, hat man bei Smart noch die Final Collector’s Edition auf Basis des Smart Fortwo Cabrios erdacht, die den Fortwo auf seinem letzten Verbrenner-Weg begleitet.

Die Idee der Edition: 21 Jahre Smart, 21 Fahrzeuge, 21 Jahre immer einen Schritt voraus. Die Fahrzeuge der limitierten Kollektion, die vom Designer Konstantin Grcic gestaltet und in Zusammenarbeit mit Brabus umgesetzt wurden, verlassen im August 2019 das Werk. Vermutlich landen sie alle in den Garagen irgendwelcher Sammler.

Sondermodell setzt auf Zweifarbigkeit

Neben einem Verbrenner-Triebwerk im Heck machen diese 21 Modelle unter anderem ihre Sonderlackierung in Gelb und Mattschwarz besonders. Entsprechend farbig zeigen sich auch die Felgen auf den beiden Achsen. Dazu gibt es den Schriftzug #21 auf den Flanken. Im Innenraum erwarten den Käufer Fußmatten mit gelber Einfassung, ein Aluminiumhandbremshebel mit „one of 21“-Beschriftung, gelb abgesetzte Türtafeln und eine gelb gehaltene Armaturentafel sowie ein mit gelben Kontrastnähten und gelben Flächen abgesetzter Fahrersitz. Dazu gibt es #21-Stickereien auf den Kopfstützen sowie ein entsprechendes Logo auf dem Schaltknauf. Abgerundet wird die Sonderausstattung durch spezielle Einstiegsleisten.

Zur Motorsisierung des Sondermodells – hier stünden noch die Dreizylinder-Benziner mit 71 und 90 PS zur Verfügung – und zu Preisen macht Smart noch keine Angaben.

Quelle: https://www.auto-motor-und-sport.de/neuheiten/smart-fortwo-final-collector-s-edition/

Previous ArticleNext Article