Sparsame Neuwagen in Europa

Automatisch gespeicherter Entwurf
Der durchschnittliche CO2-Ausstoß von Neuwagen in Europa sinkt

Jahrelang stiegen die CO2-Emissionen von Europas Neuwagen. 2020 scheint der Trend gebrochen.  

Europas Neuwagen sind erstmals seit 2016 sparsamer geworden. Im vergangenen Jahr lag der durchschnittliche CO2- Ausstoß pro neu zugelassenem Pkw bei 107,8 Gramm pro Kilometer, wie die Europäische Umweltagentur EEA mitteilt. Das entspricht einem Rückgang um 14,5 Gramm beziehungsweise 12 Prozent gegenüber 2019. Auch die Klimagas-Emissionen von leichten Nutzfahrzeugen sind um 2,3 Gramm auf 157,7 Gramm gesunken. Berücksichtigt wurden jeweils die Neuzulassungen in der EU, Island, Norwegen und dem Vereinigten Königreich.  

Zu den Gründen für die gesunkenen Emissionen zählt der steigende Anteil elektrischer Fahrzeuge an den Neuzulassungen. Bei den Pkw stieg er von 3,5 Prozent auf zuletzt 11 Prozent, bei den Nutzfahrzeugen von 1,4 auf 2,3 Prozent. Deutschland liegt beim CO2-Ausstoß zumindest bei Pkw deutlich über dem Europa-Schnitt: 2020 emittierte der durchschnittliche Neuwagen laut Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) 139,8 Gramm pro Kilometer, im laufenden Jahr sind es 126 Gramm. 

Total
0
Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Related Posts