Sportwagen-Neuzulassungen Januar 2018 — Ford Mustang tanzt aus der Reihe

Die Sportwagen sind gut ins neue Jahr gekommen. An der Spitze der KBA-Statistik liegt das Mercedes E-Klasse Coupé. Gefolgt vom Porsche 911. Ford verzeichnet für den Mustang einen schwachen Januar bei den Neuzulassungen.

Das Sportwagen-Segment ist nach der Oberklasse das Kleinste in der Statistik des Kraftfahrt-Bundesamts. Im Januar 2018 verbuchte das KBA 3.186 neu zugelassene Sportwagen. Von insgesamt 269.429 Fahrzeugen. Zur Einordnung: Bei den SUV sind es über 46.000 Neuzulassungen. Dafür hängen die Sportwagen die Hochbeiner im öffentlichen Verkehr ab – auf der Autobahn, auf der Landstraße und auf der Rennstrecke.

Im Vergleich zum Vorjahr starteten die Sportwagen gut ins neue Jahr. Um es sportlich zu formulieren: Diesmal war die Launch Control angeschaltet. Im Januar 2017 wurden lediglich 2.025 neu zugelassene Sportwagen registriert. Die 3.186 Neuzulassungen im Januar 2018 entsprechen einer Steigerung von fast 50 Prozent.

Die Spitzenposition ging an das Mercedes E-Klasse Coupé. Der Zweitürer bekam 759 Mal ein neues Kennzeichen aufgesteckt. Ein Zugewinn um 475 Prozent verglichen mit dem Vorjahresmonat. Damals war das E-Klasse Coupé auf Platz 12 nur auf 34 Neuzulassungen gekommen. Auch der Porsche 911 als erster Verfolger legte zu. Der Sportwagen aus Zuffenhausen erreichte 730 Neuzulassungen, und damit 323 mehr (+ 79,4 Prozent) als noch im Januar 2017. Der Audi TT schnappt sich trotz eines leichten Minus den dritten Rang (396 Neuzulassungen).

Ford Mustang stürzt ab

Porsche und Mercedes brachten je drei Sportwagen in die Top 10. Audi, Ford, Jaguar und Chevrolet jeweils einen. Die schwache Performance des Ford Mustang mag für manche eine Überraschung sein. Das Muscle Car stürzt verglichen mit dem Vorjahresmonat von Platz drei auf Platz acht ab, und von 280 auf 106 Neuzulassungen (- 62,1 Prozent). Ein möglicher Grund: Voraussichtlich im April schickt Ford den generalüberholten Mustang ins Rennen. Das könnte den einen oder anderen Interessenten bewegen, zu warten.

32 Sportwagen trugen sich im Januar 2018 in die Statistik ein. Darunter auch High-Performer wie Ferrari 488 (31 Neuzulassungen), Lamborghini Aventador (21) und Nissan GT-R (10).

Hinweis: Bei der Zulassungsstatistik handelt es sich um die offiziellen Angaben des Kraftfahrt-Bundesamtes in Flensburg. Die Einteilung in die jeweiligen Klassen erfolgt per Schlüsselnummer über die Hersteller. In der Statistik können auch Modelle erscheinen, die es nicht auf den deutschen Markt gibt, oder nicht mehr gebaut werden. Diese Besonderheit kann bei der KBA-Statistik auftreten, wenn z.B. ausländische Fahrzeuge erstmals in Deutschland zugelassen werden oder Fahrzeuge eine neue Ident-Nr. erhalten.

Quelle: http://www.auto-motor-und-sport.de/news/sportwagen-neuzulassungen-januar-2018-kba-statistik-3639192.html

Previous ArticleNext Article