Sportwagen-Neuzulassungen März 2018 — Mercedes E-Klasse Coupé vor Porsche 911 und Audi TT

Die Sportwagenzulassungen im März 2018 gingen im Vergleich zum Vorjahresmonat um zwei Prozent zurück. In absoluten Zahlen konnten im Berichtsmonat des Kraftfahrtbundesamtes (KBA) 4.978 Sportwagen in Deutschland erstmals zugelassen werden. Im Jahresverlauf sind es 11.078 Sportwagen, die erstmals ein Kennzeichen erhielten, ein leichtes Plus von 1,3 Prozent. Der Gesamtmarkt in Deutschland liegt bei 347.433 Neuzulassungen (minus 3,4 Prozent) im März.

Um einmal die Relationen zwischen dem letzten Rang der Neuzulassungsstatistik und dem ersten Platz zu verdeutlichen: Mercedes verkaufte das E-Klasse Coupé 1.182 mal häufiger als Hyundai den Veloster und Ferrari seine Modelle 458 und 599 GTO. Der Vergleich hinkt natürlich, zeigt aber eindrucksvoll die Spanne in diesem Segement. Im Sport richtig spannend ist natürlich der Kampf um die drei Plätze auf dem Siegertreppchen. Hier holte sich das Mercedes E-Klasse Coupé erneut die Goldmedaille vor dem Porsche 911 und dem Audi TT. Über Sinn und Unsinn der Fahrzeugeinteilung zu diskutieren ist müßig, hier geben die Hersteller ans KBA per Schlüsselnummer ihre Einteilung einmalig weiter.

Viele gewerbliche Halter bei Mercedes und Audi

So steht also das Coupé der E-Klasse ganz vorne in der Zulassungsstatistik mit 1.182 Zulassungen vor dem 911er von Porsche mit 1.135 Zulassungen und 653 Zulassungen für den Audi TT. Allein die E-Klasse erfährt im Vergleich zum Vorjahresmonat einen Zuwachs von 204,6 Prozent. Beim Porsche sind es plus 17,9 Prozent , beim TT ist es ein leichter Rückgang von 3,3 Prozent. Augenfällig, sowohl der Audi, als auch der Mercedes haben über 70 Prozent gewerbliche Halter. Der 911 kommt auf 59,6 Prozent und liegt damit unter dem Durchschnitt von 63,9 Prozent.

Auch die Quartalszahlen zeichnen ein ähnliches Bild: Es bleibt von Januar bis März bei dem bekannten Dreikampf. Auf den Plätzen dahinter fällt auf, dass einzig der Mercedes-AMG GT mit einem Plus von 178 Prozent den zweitgrößten Zuwachs nach dem E-Klasse Coupé aufweist. Platz drei geht an den Lamborghini Aventador mit plus 90 Prozent. Die detaillierten Ergebnisse der Zulassungsstatistik der Sportwagen finden Sie in unserer Fotoshow.

Hinweis: Bei der Zulassungsstatistik handelt es sich um die offiziellen Angaben des Kraftfahrt-Bundesamtes in Flensburg. Die Einteilung in die jeweiligen Klassen erfolgt per Schlüsselnummer über die Hersteller. In der Statistik können auch Modelle erscheinen, die es nicht auf den deutschen Markt gibt, oder die nicht mehr gebaut werden. Diese Besonderheit kann bei der KBA-Statistik auftreten, wenn z.B. ausländische Fahrzeuge erstmals in Deutschland zugelassen werden oder Fahrzeuge eine neue Ident-Nummer erhalten.

Quelle: http://www.auto-motor-und-sport.de/reise/sportwagen-neuzulassungen-maerz-2018-911/

Previous ArticleNext Article