Ssangyong e-SIV Concept — SUV-Studie mit Elektroantrieb

Auch der koreanische Autobauer Ssangyong will sich von einer möglicherweise elektrischen Antriebszukunft nicht abhängen lassen und zeigt auf dem Genfer Autosalon mit dem Ssangyong e-SIV Concept einen elektrisch angetriebenen SUV.

Das Kürzel e-SIV steht in diesem Fall für „Electronic Smart Interface Vehicle“ und schließt neben einem elektrischen Antrieb auch noch autonome Fahrfunktionen ein.

Beim Design gibt die 4,46 Meter lange, 1,87 Meter breite und 1,63 Meter hohe Studie einen Ausblick auf ein kommendes SUV-Modell im C-Segment. Der Radstand wird mit 2.675 Millimeter angegeben. Auf den ersten Teaserbildern zu sehen sind hinten weit ausgestellte Radläufe, eine kräftige, nach vorne geneigte C-Säule sowie durchgehende Lichtbänder an Front und Heck.

Bis zu 450 km Reichweite

Angetrieben wird das Ssangyong e-SIV Concept von einem 140 kW starken Elektromotor, der den SUV auf bis zu 150 km/h beschleunigen soll. Eine Batteriekapazität wird nicht genannt, die Reichweite soll aber bei 450 Kilometer liegen. Durch ein Schnellladesystem sollen schon nach 50 Minuten rund 80 Prozent der Batteriekapazität wieder nachgeladen sein.

Das Ssangyong e-SIV Concept ist bereits das fünfte elektrisch angetriebene Conceptcar der Koreaner. Dessen Vorläufer waren der KEV1 in 2010, der KEV2 (2011), der e-XIV (2012), und der Tivoli EV-R, der 2015 in Genf gezeigt wurde.

Quelle: http://www.auto-motor-und-sport.de/news/ssangyong-e-siv-concept-suv-studie-mit-elektroantrieb-8399033.html

Previous ArticleNext Article