Subaru Crosstrek Hybrid (2019) — XV für die USA als Plug-in-Hybrid

Auf der L.A. Autoshow stellt Subaru den Crosstrek in einer Plug-in-Hybrid-Version vor. In Europa ist der Crosstrek als Subaru XV bekannt.

Premiere für Subaru. Mit dem Crosstrek Hybrid stellen die Japaner ihr erstes Plug-in-Hybrid-Modell vor. Der Crosstrek, der in Europa Subaru XV heißt, wird von einem Zweiliter-Benziner in Boxer-Bauweise in Kombination mit zwei Elektromotoren angetrieben. Elektromotor Nummer eins ist ein integrierter Starter-Generator, der genauso wie E-Motor Nummer zwei für den Direktantrieb ins CVT-Getriebe eingebaut wurde. Gekoppelt sind alle Antriebe an den typischen Subaru-Allradantrieb. Für den Benzinmotor nennt Subaru eine Leistung von 137 PS und ein maximales Drehmoment von 182 Nm. Für den direkt antreibenden Elektromotor werden 118 PS und 202 Nm genannt. Die Gesamtleistung wird auf rund 150 PS beziffert.

27 km rein elektrische Reichweite

Als Energiespeicher dient eine Lithium-Ionen-Batterie mit einer Kapazitäz von 8,8 kWh, die unter dem Kofferraumboden verbaut ist. Die rein elektrische Reichweite liegt bei bescheidenen 27 Kilometern. Nachgeladen werden kann die Batterie durch den Starter-Generator oder auch direkt an der Steckdose. Bei 240 Volt sollen knapp zwei Stunden für eine komplette Füllung reichen.

Abgesehen vom Antrieb bleibt der Crosstrek unverändert. In den USA tritt der Hybrid in einer blauen Sonderlackierung, mit 18-Zoll-Leichtmetallrädern, Hybrid-Badges auf der Karosserie sowie einer blau-grauen Lederausstattung und einem umfassenden Assistenzpaket an. In den USA wird der Subaru Crosstrek Hybrid noch Ende 2018 auf den Markt kommen. Für Europa und Deutschland ist derzeit noch keine Markteinführung geplant. Früher oder später dürfte die Hybridvariante aber dennoch den Sprung nach Europa schaffen.

Quelle: http://www.auto-motor-und-sport.de/neuvorstellung/subaru-crosstrek-hybrid-2019-xv-fuer-die-usa-als-hybrid/

Previous ArticleNext Article