Subaru Levorg STI Sport — Für Japan mit 300-PS-Boxer

In Europa ist der gerade aufgefrischte Subaru Levorg nur mit einem 150-PS-Sauger zu haben. In Japan hat Subaru den Kombi jetzt als Levorg STI Sport Black Selection mit bis zu 300 PS aufgelegt.

Der Subaru Levorg ist nicht gerade das Modell, das einem sofort beim Thema Sport-Kombi in den Sinn kommt. Hierzulande. In Japan sieht die Sache etwas anders aus. Für das neue Sondermodell Levorg STI Sport Black Selection musste der Levorg die Hallen der Subaru-Sportabteilung STI durchlaufen.

Die STI-Recken verpassten dem Kombi unter anderem zweifarbige 18-Zoll-Leichtmetallfelgen mit 225/45er Reifen, schwarz lackierte Außenspiegelgehäuse mit integrierter Beleuchtung, schwarz lackierte Türgriffe und Schriftzüge, Recaro-Sportsitze vorne mit Leder/Alcantara-Sitzbezügen, Leder/Alcantara-Sitzbezüge auch auf der Rückbank sowie blau gehaltene Karbon-Applikationen am Cockpit und zahlreiche blaue Kontrastnähte, die über den Innenraum verteilt wurden.

WRX-Motor unter der Haube

Fahrwerkseitig wird der Allradkombi mit neu abgestimmten Bilstein-Dämpfern auf mehr Sportlichkeit getrimmt. Die Serien-Sicherheitsausstattung wurde um das bekannte Eye-Sight-Assistenzpaket aufgestockt. Der eigentliche Hammer lauert aber unter der Motorhaube, die in Japan noch die altbekannte Turbohutze tragen darf. Wahlweise stecken darunter ein 1,6-Liter-Turbovierzylinder mit 170 PS und 250 Nm Drehmoment oder ein 300 PS und 400 Nm starker Zweiliter-Turbo. Beide Aggregate sind an ein CVT-Getriebe gekoppelt.

Angeboten wird das Levorg-Sondermodell ausschließlich in Japan. Der Grundpreis beträgt umgerechnet rund 28.700 Euro.

Quelle: https://www.auto-motor-und-sport.de/neuheiten/subaru-levorg-sti-sport-black-selection/

Previous ArticleNext Article