Techart GrandGT Selective — Neues Paket für den Porsche Panamera

Techart verwandelt den familienfreundlichen Porsche Panamera – inklusive Sport Turismo – auf Wunsch schon länger in den GrandGT. Jetzt gibt es einen neuen Feinschliff für die Veredelung: Selective. Was steckt dahinter?

Wer den Porsche Panamera im Straßenverkehr schonmal als elfenbeinfarbenes Taxi gesehen, weiß zwei Dinge ganz genau: Erstens gehört da eigentlich mehr Farbe dran und zweitens steht ihm ein Schild auf dem Dach als Anbauteil eher mittelprächtig. Gut, dass Fahrzeugveredler Techart da ganz andere Umbaumaßnahmen für den sportlichen Viersitzer auf der Pfanne hat. Das Paket GrandGT ist bereits seit längerem Bestandteil des Portfolios für Panamera und Panamera Sport Turismo. Jetzt haben sich die Leonberger ein neues Finish erdacht und das dann „Selective“ getauft.

Bestandteil ist neben einer Leistungssteigerung auch ein entsprechendes Aerokit mit jeder Menge Sichtcarbon-Teilen. Dazu gehören die Aero-Motorhaube, die Außenspiegel-Blenden, die Kotflügel-Verbreiterungen, der Frontsplitter und der Diffusor am Heck. Die restliche Verpackung des Achtzylinders wird mit einer Effektlackierung versehen, die laut Techart nur unter bestimmten Umgebungsbedingungen trocknet und nicht automatisiert verarbeitet werden kann. Akzentuiert wird der farbliche Kunstgriff mit Details in Rivierablau. Dieser leuchtende Farbton findet sich durchgezogen vom Splitter, den Lufteinlässen, Bremssätteln, Türgriffen über einen Streifen auf dem Dach bis hin zum Heck immer wieder. Wo wir grade am Heck sind: Dort kommen selbstredend die Endrohrblenden nach Art des Hauses zum Einsatz – aus Titan gefertigt und mit Carbon ummantelt. Die 22-Zoll-Leichtmetallräder dagegen werden für jeden GrandGT Selective einzeln angefertigt und in Wagenfarben-Effektlack gehüllt.

Alcantara im Cockpit

Im Innenraum setzt sich das blaue Akzentthema konsequent weiter fort: Ziernähte, Mittelkonsole, Sitzwangen, Türverkleidungen, Sonnenblende, Schalthebel, Armaturen – analog zur Außenhülle findet sich hier die Farbe Rivierablau in der Alcantara-Ausführung. Die Kopfstützen des Gestühls tragen einen Selective-Schriftzug in – Sie ahnen es – Rivierablau. Auch die Abdeckung der Sport-Chrono-Uhr auf dem Armaturenbrett ist.. naja lassen wir das. Der Rest des Interieurs ist in schlichtem Schwarz gehalten. Der offizielle Name für die Retuschen im Innenraum lautet 2+2 Bi-Color Ausstattung. Der besondere Clou daran sind die Unterschiede zwischen Fahrer- und Beifahrerseite. Einmal dominiert Blau, einmal dominiert schwarz. So entsteht innen eine ganz eigene Design-Dynamik.

Abseits jeglicher Farblichkeit bewegt sich die Optimierung des aufgeladenen V8. Mit 90 PS und 130 Newtonmetern Zusatzleistung kommt der GrandGT Selective auf Gesamtwerte von 640 PS und 900 Newtonmetern maximalem Drehmoment. Derartig aufgeputscht geht es laut Techart in 3,4 Sekunden auf Tempo 100 und weiter bis die Höchstgeschwindigkeit von 306 km/h erreicht wird. Und jetzt überlegen Sie mal, welchen Sie lieber fahren würden – den GrandGT Selective, oder doch ein beiges Taxi mit leuchtendem Schild? Falls die Entscheidung für Sie über den Preis läuft, gibt es an dieser Stelle leider noch keine Zahlen zu vermelden. Bestellen können Sie den Selective aber bereits und dann – das ist ziemlich sicher – erfahren Sie auch als Erster den Preis.

Quelle: http://www.auto-motor-und-sport.de/tuning/techart-grandgt-selective-porsche-panamera-tuning/

Previous ArticleNext Article