Tempolimit 130! Ja!

Ich bin dafür, ich bin für ein Tempolimit von 130 km/h auf den wichtigsten deutschen Autobahnen.

Hoppla – was hat man dem Habegger in den Kaffee getan, werden sich jetzt einige  denken und ich kann es ganz einfach erklären:

So lange man als Staatshüter auf der Autobahn, lieber Jagd auf die „Raser“ macht, anstatt konsequent für die Einhaltung des Rechtsfahrgebotes zu sorgen – kann man ruhig ein Tempolimit von 130 km/h einführen. 3 Spurige Autobahnen und wo fahren die Experten, Zeitungsleser und Handytipper? In der mittleren Spur. Wo sonst? Es vergeht kein Tag auf der Autobahn an dem man nicht über diese asozialen Mittelspur-Penner stolpert. Irgendein Oberlehrer ist immer dabei.  Keine Ahnung ob es an der Sehkraft der Mittelspurschleicher liegt oder schlicht an deren Unfähigkeit zur Führung eines Kraftfahrzeuges.

Sobald am Horizont ein LKW ausgemacht wird – wählen diese Vollpfosten die Mittelspur. Ob von hinten gerade 2 andere mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten anrauschen, oder nicht – ganz egal. Rücksicht? Umsicht? Unnötig. Man fährt ja vorsichtig und links bleibt ja eine Spur. Und überhaupt, warum fahren die anderen auch so schnell – sollen die doch bremsen.  Es muss ja wirklich niemand so rasen!

Warum also nicht gleich ein Tempolimit von 130 km/h? 

Der Mensch scheint, umspannt von seinem Mantel aus Blech, Alu und Kunststoff unfähig zur Rücksicht. Die eigene Fahrt im Mittelpunkt, der Rest des Verkehrs möge doch bitte Rücksicht auf die eigene Tour nehmen. Mit 120 in der mittleren Spur – da ist die Welt von Hansi Müller, dem asozialen Autofahrer völlig in Ordnung.

Tempo 130 und zu gleich die Möglichkeit des „rechts überholen“ erlauben. Dann können die Schnarchnasen von Hamburg-Kirschwerder bis nach München-Riem auf der mittleren Spur durchfahren ohne den Rest der Auto-Nation hierbei zu gefährden.

Im nächsten Schritt könnten die Automobil-Hersteller die Außenspiegel einsparen. Das rettet die Umwelt, durch CO2 Einsparungen aufgrund von verbesserter Aerodynamik. Und wirklichen Nutzen haben diese merkwürdigen kleinen Dinger ja auch nicht. Benutzt werden diese ja auf der Autobahn eh nicht mehr.

Wie findest Du das? Regen dich diese Mittelspurschleicher auch auf?

 

 

Previous ArticleNext Article
Bjoern
Autos und Motorsport - meine Leidenschaft seit über 20 Jahren. Für mich müssen Autos einfach Spaß machen und wenn ich heute Neuwagen teste, dann habe ich meine eigenen Kriterien die ein Fahrzeug erfüllen muss. Ob mich ein Auto so richtig begeistert hat, könnt ihr hier im Blog herausfinden. Dazu kommen Nachrichten aus der Welt des Automobils und des Motorsports. http://about.me/bhabegger

9 Comments

  1. Hach Bjoern… 🙂 Du sprichst mir aus der Seele. Immer wenn ich im Urlaub bin, freue ich mich, wie entspannt im Ausland das Autofahren sein kann. Kaum kommst du aus der Schweiz oder Österreich wieder über die Deutsche Grenze, fahren sie alle in der Mitte oder du hast bei 190 jemanden auf einen Meter am Heck kleben.

    Drängelei, Geschwindigkeitsüberschreitung und Mittelspurfahren sollten sehr viel drastischer bestraft werden, IMHO (d.h. in diesem Punkt widerspreche ich dir gewissermaßen). Aber dann würde es glaube ich hier verkehrstechnisch sehr viel besser funktionieren, vorrausgesetzt – und das ist ja quasi dein Knackpunkt – es würde vernünftig kontrolliert werden und nicht nur auf Temposünder usw.

    Du hast übrigens noch einen Typus Mittelspuridiot vergessen: fährt auf der rechten Spur, du überholst, scherst vor dem Auto ein und zack fahren sie auf die mittlere Spur. Ich frag mich echt, was bei deinen im Kopf falsch verdrahtet ist..

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen