Temporama

„Mit der Unterstützung von niemandem“

Ein netter Slogan für 2 neue Auto-Tester am Himmel der sozialen Medien, Youtube und vermutlich irgendwann auch im TV.

Mir haben die beiden Namen hinter „TEMPORAMA“ nichts gesagt. Paul-Janosch Ersing und Andreas Jancke, das musste ich erst einmal googlen. Der eine ist wohl bereits ein TV-Held und der andere jemand der schon, schön viel „ins Internetz“ geschrieben hat und gemeinsam wollen sie nun „besseren Motorjournalismus“ bieten.

Und?

Ich zitiere aus einer Selbstdarstellung die man unter „Das Team“ auf der Webseite der 2 finden kann:

“Es gibt in Deutschland 10.000 Motorjournalisten, die so gut wie alle kein Herz haben. Dafür aber ein Tabellenkalkulationsprogramm, einen Taschenrechner und reichlich schlechte Laune. Und es gibt den Ersing. Der kann nicht nur Daten und Fakten. Der kann auch mal lachen. Das finde ich wichtig. Jedes Auto ist nun mal ein Grund für eine Gefühlsregung. Zum Heulen. Zum Anbeten. Zum Dagegentreten. Und das in Zahlen zu beschreiben, ist ein Ding der Unmöglichkeit.

Und ja, da haben die 2 nun einmal Recht. Mit mehr Emotionen und weniger ernst über Autos zu schreiben, das war auch mein Anlasser.

Der KIA Sportage Clip ist gut. Ja, sogar unterhaltsam. Alle mal besser an Schnitt und Stil, als meine Clips und sogar für „Motorjournalismus“ flüssig und authentisch vertont.

Thumps up?

Ja – auch wenn ich wieder einmal einen Mitbewerber auf der Jagd nach den Presse-Fahrzeugen sehe und das wo wir doch alle wissen: „Aufgrund von reduzierten Fuhrparkgrößen..blablabla…

Seriös, kompetent, Relevant. Und sogar bei Ampnet zum Start erwähnt. Na dann, auf noch mehr gute Clip von den beiden neuen Aerobic-Lehrern aus Lörrach.

 

 

Kommentare sind geschlossen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.