Toyota Aygo (2018) — Kleinwagen weiter individualisiert

Mit einer neu gestalteten Front, einer überarbeiteten Ausstattung und mehr Sicherheitssystemen geht der Toyota Aygo ins neue Modelljahr. Premiere feiert er in Genf.

Um das Angebot des Kleinwagens noch mehr zu diversifizieren hat Toyta bei den einzelnen Designlinien nochmal nachgelegt. Durch mehr individuelle Designelemente sollen sich so Aygo x, Aygo x-play und Aygo x-clusiv jetzt noch klarer voneinander unterscheiden.

Die Ausstattungslinien Aygo x-play touch kommt mit zahlreichen Individualisierungsmöglichkeiten und serienmäßigen Komfort-Features wie Klimaanlage und dem sieben Zoll großen Multimedia-Touchscreen. Die x-clusiv Variante baut darauf auf und ist zudem an den Zweifarblackierungen mit zwei verschiedenen Grundtönen wie auch an 15-Zoll-Leichtmetallrädern im Doppelspeichen-Design, Sitzen mit Teilleder-Bezügen, Klimaautomatik sowie Smart Entry-System zu erkennen.

Safety Sense für den Aygo serienmäßig

Nachgelegt wurde auch bei den Sicherheitsfeatures. Serienmäßig hält hier auch das Sicherheitssystem Toyota Safety Sense mit Pre-Collision System und Spurhalteassistent Einzug in die Modellreihe.

Zudem wird die Aygo-Baureihe um zwei Editionsmodelle ergänzt: Der Aygo x-cite kommt unter anderem in extrovertierter Zweifarblackierung mit Magenta als Grundton, als x-me setzt er auf Dynamik und viel Schwarz in Kombination mit markanten, im blau-grünen Cyan gehaltenen Elementen und sportlichen Details.

Preise für die aufgefrischten Aygo-Versionen und die Sondermodelle wurden noch nicht genannt.

Quelle: http://www.auto-motor-und-sport.de/news/toyota-aygo-2018-daten-infos-marktstart-preis-1032629.html

Previous ArticleNext Article