Volvo 360c Conceptcar — Ausblick auf das autonome Reisen

Volvo wird Anfang September 2018 mit dem 360c-Conceptcar eine autonom fahrende Studie präsentieren. Erste Teaser-Videos sollen nun schon Lust auf mehr machen.

Die weiteren Informationen zu der Studie sind spärlich. Das erste Teaser-Video zeigt einen „elektrisierten“ Summton, auf dem zweiten Video ist die Silhouette eines Fahrzeugs zu erkennen. An dessen Front zeigt sich eine durchgehende LED-Lichtleiste, die in aufrechtstehenden LED-Blöcken mündet.

Vision vom autonomen Reisen

Etwas ausgestellt ist eine Finnen zu erkennen, die wohl die Rückblick-Kameras trägt. Insgesamt wirkt die Karosserie wie ein SUV mit stark ausgeprägten Kotflügeln. Am Heck zeichnen sich ebenfalls schmale LED-Einheiten ab, die das bekannte aufrechtstehende Leuchten-Layout der aktuellen Volvo-Modelle nachzeichnen. Allerdings scheint der Heckabschluss recht kastig auszufallen, insbesondere weil das rote LED-Band eine Finne bis zum Dach nachzeichnet. Volvo selbst erklärt in dem Video, dass es sich um eine „Vision für das zukünftige Reisen“ handelt. Entsprechend dürfte die elektrische Zukunfts-Studie nach Level 4 oder 5 autonom fahren. Volvo wäre aber nicht Volvo, wenn nicht auch das Thema Sicherheit im Fokus stehen würde.

In unserer Fotoshow zeigen wir Ihnen die Volvo-Zukunft bis 2021.

Quelle: http://www.auto-motor-und-sport.de/news/volvo-360c-conceptcar-elektro-studie-zeigt-autonomes-reisen/

Previous ArticleNext Article