Volvo-Batterie-Deal — Multi-Milliarden-Dollar-Abkommen mit CATL und LG Chem

Die Volvo Car Group hat eine langfristige Vereinbarung mit den Batterieherstellern CATL und LG Chem über die Lieferung von Lithium-Ionen-Batterien für die nächste Generation von Volvo sowie Polestar Modellen getroffen.

Die Vereinbarung erstreckt sich über das kommende Jahrzehnt und hat ein Volumen von mehreren Milliarden US-Dollar. Sie deckt die Lieferung von Batteriemodulen für alle Modelle auf der kommenden Fahrzeug-Architektur SPA2 sowie der aktuellen modularen Plattform CMA ab und ist ein wichtiger Schritt zur Umsetzung der zukunftsorientierten Elektrifizierungsstrategie von Volvo.

CATL aus China und LG Chem aus Südkorea liefern seit langem Lithium-Ionen-Batterien an die Automobilindustrie weltweit. In China wird die Batterielieferung von der Größe der Geely Gruppe profitieren.

Volvo-E-Auto-Fertigung startet noch 2019

Im belgischen Volvo Werk in Gent wird bis Ende des Jahres die erste Batteriemontage-Linie des Unternehmens fertiggestellt. Der erste vollelektrische Volvo, der in Gent produziert wird, ist der Volvo XC40. Im Volvo-Werk in Luqiao (China) werden ab diesem Jahr der XC40, der Polestar 2 sowie verschiedene Lynk&Co.-Modelle gefertigt.

Bei SPA2 handelt es sich um die nächste Generation der von Volvo entwickelten skalierbaren Produkt-Architektur (SPA). Sie wird Anfang des kommenden Jahrzehnts eingeführt. Erstes Modell auf der neuen SPA2-Plattform ist die nächste Generation des Volvo XC90.

Quelle: https://www.auto-motor-und-sport.de/verkehr/volvo-batterie-deal-catl-lg-chem/

Previous ArticleNext Article