Volvo Neuheiten 2017, 2018, 2019, 2020, 2021 — Schweden bringen XC40, XC60, V60, S40 und mehr

Volvo wird bis 2021 seine Modellpalette komplett überarbeitet haben und ab 2019 keine reinen Verbrenner-Motoren mehr auf den Markt bringen. Wir zeigen Ihnen, welche Volvo-Neuheiten wie Volvo XC40, V60 und welche neuen Elektroautos in Zukunft auf Sie warten.

Nach dem Volvo die 90er-Baureihe komplett präsentiert hat, streben die Schweden nun nach unten. Der Volvo XC60 ist ebenfalls schon veröffentlicht und innerhalb kürzester Zeit sind alle ihre Baureihen up to date.

Und dann, so kündigen es die Schweden an, wird es ab 2019 nur noch Modelle geben, die auch mit Elektromotor ausgerüstet sind. Volvo spricht dabei von „einem neuen Kapitel“ in der Geschichte des Automobils und, dass man gerüstet sein will für die künftigen Bedürfnisse der Kunden. Neue Modelle mit Benzin- und Dieselmotoren werden demnach nicht mehr entwickelt. Neben weiteren Hybrid-Modellen sowie Mildhybriden mit 48-Volt-Bordnetz sollen insgesamt fünf reine E-Autos bis 2021 auf den Markt kommen.

Die Volvo Elektro-Modelle – 2019 bis 2021

Das erste reine Elektroauto baut auf der CMA-Plattform auf, wird in der Größe eines 40er-Modells ausfallen und soll eine eigenständige Optik erhalten, um das Elektroauto von den konventionell angetriebenen Modellen zu unterscheiden. Gebaut wird das erste E-Auto von Volvo in China, von wo aus es in alle Welt exportiert werden soll. Klar, gehört der schwedische Autobauer dem chinesischen Konzern Geely. Schon jetzt ist ebenso klar: Volvos E-Auto erhält ein skalierbares Batteriepack mit einer Kapazität von bis zu 100 kWh.

Dieses könnte eine Reichweite von 350 Kilometern erlauben. Im weiteren Verlauf plant Volvo noch ein größeres Elektroauto, das sich in seinen Ausmaßen an der 60er-Baureihe (SPA-Platform) orientieren wird. Die E-Autos sollen sowohl Front- aber auch Allradantrieb bieten und über Schnellladefunktionen verfügen. Lex Kerssemakers, Chef von Volvo USA, hatte auf dem Genfer Autosalon 2017 für den amerikanischen Markt eine Reichweite von mindestens 400 Kilometern und einem Preis von 35.000 bis 40.000 US-Dollar als Voraussetzung für eine hohe Stückzahl genannt.

Volvo XC40, V40 und S40 ab 2018

Die kleinste Baureihe der Schweden erhält die neue CMA-Plattform (Compact Modular Architecture). Auch die CMA-Plattform ist in Höhe, Breite und Länge skalierbar, lediglich ein kleiner Bereich zwischen vorderer Radnabe und Lenkgetriebe ist fix. Motorenseitig kommen Drei- und Vierzylinder zum Einsatz, außerdem gibt es einen Hybrid-Antriebsstrang in der T5-Topversion. Sie setzt auf einen 50-kW-E-Motor und ist kombiniert mit einem 180 PS starken 1,5-Liter-Dreizylinder-Turbo-Benziner.

Die Reichweite der 9,7 kWh-Batterie soll 50 Kilometer betragen. Die Motorkraft wird per Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe nur auf die Vorderräder geleitet. Bei den Infotainment-, Klimaanlagen- und Sicherheitssystemen bedienen sich Volvo XC40, Volvo S40 und Volvo V40 bei den größeren Schwestermodellen der 90er- und 60er-Baureihen.

Volvo XC60, V60 und S60 kommen 2017 / 2018

Alle drei Modelle basieren auf der gleichen Scalable Product Architectur-Plattform (SPA) wie die großen Brüder XC90, V90 und S90. Bei dieser Plattform mit quer eingebauten Motoren bleibt der Vorderbau immer gleich, während sich die äußeren Abmessungen variieren lassen.

Außerdem übernehmen der SUV XC60, der Kombi V60 und die Limousine S60 auch das Hybrid-Modul der großen 90er-Baureihe. Der Plug-in-Hybrid T8 Twin Engine AWD (407 PS) im Volvo XC60 will mit 69.270 Euro bezahlt sein.

Quelle: http://www.auto-motor-und-sport.de/news/volvo-neuheiten-2017-2018-2019-xc60-xc40-v60-s60-v40-s40-daten-preise-marktstart-10255215.html

Previous ArticleNext Article