Volvo XC40 Electric — E-SUV debütiert noch 2019

Volvo legt den kompakten SUV XC40 auch als reines Elektromodell auf. Noch in diesem Jahr soll der batterielektrische Kompakt-SUV präsentiert werden und dann ab 2020 auf den Markt kommen.

Das hat Volvo gegenüber der „Automotive News“ bestätigt, ohne weitere Details zu nennen. Der Volvo XC40 ist damit das erste rein elektrisch betriebene Modell der Marke Volvo und das zweite E-Modell der Volvo Group. Auf dem Genfer Autosalon debütierte bereits der Polestar 2. Die Volvo Groupe gehört zum chinesischen Geely-Konzern.

CMA-Plattform für alle

Die CMA-Plattform (Compact Modular Architecture) trägt nicht nur elektrischen Polestar 2 und den E-XC40 sondern auch den XC40 mit konventionellen Antrieben. Darüber hinaus ist sie bei den chinesischen Modellen Lynk & Co 01, 02 und 03 sowie beim Geely F11, einem SUV-Coupé verbaut.

Der XC40 wird zunächst als T5 Twin Engine teilelektrifiziert und kombiniert einen 1,5-Liter-Benziner mit einem Elektromotor. Die Energie speichert eine 9,7-kWh-Lithium-Ionen-Batterie. Der Dreizylinder-Verbrenner kommt auf 180 PS, die E-Maschine auf 82 PS. Rein elektrisch soll der kompakte SUV rund 50 Kilometer fahren können.

Der XC40 als BEV (Battery Electric Vehicle) dürfte sich den Antriebsstrang des Polestars leihen, der 300 kW (also 408 PS) sowie 600 Nm Drehmoment ermöglicht. In rund fünf Sekunden sollen beide E-Motoren, je einer pro Achse, den XC40 auf Tempo 100 schieben. Der Polestar kommt auf eine WLTP-Reichweite von 500 Kilometern und kostet ab 39.900 Euro. Der XC40 startet als T3 bei 34.450 Euro – wir schätzen, der E-XC40 dürfte ebenfalls knapp 40.000 Euro kosten.

Quelle: https://www.auto-motor-und-sport.de/elektroauto/volvo-xc40-electric-e-suv-debuetiert-noch-2019/

Previous ArticleNext Article