VW ABT e-Transporter auf der IAA Nutzfahrzeuge — T6-Bus mit Elektroantrieb

VW zeigt auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover einen T6-Transporter mit Elektroantrieb. Je nach Batteriekapazität sollen bis zu 400 Kilometer Reichweite möglich sein.

Neben dem ABT e-Caddy zeigt VW in Hannover auf der IAA Nutzfahrzeuge 2018 einen elektrisch angetriebenen T6-Transporter, dessen Antriebsstrang ebenfalls von den Allgäuern entwickelt wurde. Der Elektro-Bus wird zwar noch als Studie bezeichnet, soll aber bei entsprechender Nachfrage binnen eines Jahres als Serienfahrzeug verfügbar sein. VW bezeichnet die Studie als „Vorreiter einer erstmals komplett elektrisch angetriebenen Version des Bestsellers“.

In der Grundkonfiguration hat der Transporter eine Lithium-Ionen-Batterie mit einem Energiegehalt von 37,3 kWh an Bord; die zweite Batterieversion bietet einen Energiegehalt von 74,6 kWh. Das Reichweitenspektrum liegt mit diesen zwei Batterien zwischen 208 und 400 km. Diese Angaben basieren allerdings noch auf dem bisherigen NEFZ-Messzyklus und werden nach der neueren WLTP-Norm geringer ausfallen.

VW T e-Transporter auf der IAA Nutzfahrzeuge 2018

Der 120 km/h schnelle Transporter bietet mit beiden Batterievarianten ein Laderaumvolumen von 6,7 m3. Mit der kleineren Batterie liegt die maximale Nutzlast bei 1.050 kg. In Verbindung mit der größeren Batterie sind es 750 kg. Da es sich um ein skalierbares Batteriesystem handelt, gibt das auch einen Hinweis auf das Batteriegewicht: Eine Einheit wiegt demnach 300 Kilo. Das zulässige Gesamtgewicht beträgt in beiden Fällen 3.200 kg. Die Studie des ABT e-Transporters in Hannover basiert auf der Langversion des T6 mit 3,4 Meter Radstand und ist 5,4 Meter lang.

Quelle: http://www.auto-motor-und-sport.de/news/vw-abt-e-transporter-iaa-nutzfahrzeuge-2018/

Previous ArticleNext Article