VW Golf Sportsvan (2017) — Neue TSI-Motoren und neue Assistenten

Nach dem Golf modernisiert Volkswagen mit einem großen Update nun auch den Golf Sportsvan. Gespickt mit neuen Benzinern und neuen Assistenzsystemen feiert der seine Premiere auf der IAA.

Seit 2014 baut VW den Golf Sportsvan in der aktuellen Form, für das Modelljahr 2018 bekommt ein eine gründliche Überarbeitung. Erstmals zu sehen sein wird der aufgefrischte VW Golf Sportsvan auf der IAA in Frankfurt.

Zu den Modifikationen am VW Golf Sportsvan gehören neu designte Stoßfänger, neue Halogenscheinwerfer mit LED-Tagfahrlicht, Voll-LED- statt Xenon-Scheinwerfer und für alle Versionen serienmäßige LED-Rückleuchten. Dazu gibt es fünf neue Leichtmetallfelgen in Größen von 16, 17 und 18 Zoll sowie eine erweiterte Außenfarbpalette. Neue Dekore, Stoffe und Ledersitze sollen das Interieur aufwerten.

VW Golf Sportsvan mit neuem Infotainmentangebot

Neu an Bord ist auch das Infotainmentsystem „Discover Pro“ das mit Gestensteuerung und kapazitiven Bedienfeldern gesteuert werden kann und das eine Schnittstelle für Smartphones und Tablets bietet.

Bei den Assistenzsystemen legt VW für den Golf Sportsvan eine Fußgängererkennung als Bestandteil von Front Assist inklusive City-Notbremsfunktion, einen Stauassistenten, der teilautomatisiertes Stop-and-Go-Fahren bis 60 km/h erlaubt, einen Einparkassistenten, auch für Anhänger, sowie die neuesten Generationen des Park Assist und des Proaktiven Insassenschutzsystems nach.

Auf der Motorenseite darf sich der Golf Sportsvan beim normalen Golf bedienen. Zu erwarten sind der 1.0 TSI mit 110 PS, der 1.5 TSI mit 130 und 150 PS sowie der 1.6 TDI mit 115 PS und der 2.0 TDI mit 150 PS. Der Vorverkauf des aktualisierten Golf Sportsvan beginnt in Deutschland im Herbst dieses Jahres.

Quelle: http://www.auto-motor-und-sport.de/news/vw-golf-sportsvan-2017-daten-infos-marktstart-preis-1204327.html

Previous ArticleNext Article