Xpeng E28 (2019) — Das ist Chinas Tesla Model 3-Rivale

Der chinesische Elektroautohersteller Xpeng präsentiert auf der Shanghai Auto Show in April mit dem E28 sein zweites Elektromodell.

Die viertürige Limousine mit Coupé-Anleihen fährt rein elektrisch und kommt auf eine Reichweite von knapp 200 Kilometern nach NEFZ. Weitere technische Daten sind noch nicht bekannt, dürften sich jedoch an dem ersten E-Modell der Marke orientieren.

Auch E28 erhält umfangreiche Sicherheitsausstattung

Dieses Modell ist ein SUV, heißt G3 und wird von einem permanent erregten Synchron-Motor mit 145 kW und 300 Nm Dremoment „befeuert“. Sein Lithium-Ionen-Batterie-Pack hat eine Kapazität von 47,6 kWh und schafft die AC-Ladung zu 80 Prozent in unter vier Stunden, die DC-Ladung in rund 30 Minuten. Ähnlich zum G3 dürfte auch der E28, dessen endgültiger Modellname noch nicht feststeht, mit einer umfangreichen Sicherheitsausstattung daher kommen. So verfügt die Limo über ESP von Bosch sowie Front-Kollisionswarner und Bremsassistent mit Fußgängererkennung. Dazu gesellen sich Fahrspurassistent, Tempomat und Außenspiegel mit Totwinkel-Assistent. Auch Müdigkeits- und Ablenkungserkennung sowie ein Gesundheitscheck über den Herzschlag sind vorhanden. Fahrer und Beifahrerairbags runden das Sicherheitspaket inklusive Vorhangairbags ab. Wie der SUV erhält auch die Limousine ein großes Panoramadach.

Auf den ersten Bildern des Xpeng E28 ist das Modell mit vier Türen und langem Radstand zu erkennen. Die Türgriffe sind versteckt verbaut, die Scheiben kommen ohne Rahmen aus.

Autonom fahren dank Nvidia

Der E28 ist für das Autonome Fahren nach Level drei ausgelegt. Dazu haben die Chinesen auf Basis der Nvidia Xavier-AI-Plattform ein eigenen Betriebssystem und eine proprietäre Software für das autonome Fahren geschaffen. Zudem wollen sie in Sachen Design der Benutzeroberflächen und den Infotainment-Funktionen führend auf dem chinesischen Automarkt sein.

Xpeng wurde 2014 gegründet und produziert den G3 aktuell bei Haima – ein Hersteller, der zu FAW gehört. Der E28 wird im eigenen Werk in der Provinz Guangdong gefertigt. Das junge Unternehmen verfügt aktuell über knapp 1,4 Milliarden Euro und wird unterstützt von Foxconn, den Investment-Firmen IDG Capital und Hillhouse Capital sowie dem chinesischen Tech-Unternehmen Alibaba.

Quelle: https://www.auto-motor-und-sport.de/neuheiten/xpeng-e28-2019-das-ist-chinas-tesla-model-3-rivale/

Previous ArticleNext Article