Zulassungen Baureihen Februar 2019 — Bestseller und Zulassungszwerge

Bei jedem Hersteller gibt es Modelle, die Masse machen, und andere, die nur in kleinen Stückzahlen an den Mann gebracht werden können. Wir zeigen die Verkaufsstars und Zulassungszwerge der wichtigsten Hersteller des Monats Februar 2019.

Das Jahr 2019 ist nun zwei Monate alt und die automobilen Dauerbrenner liegen weiterhin auf den vorderen Neuzulassungs-Rängen der jeweiligen Hersteller. Der eine oder andere Wechsel an der Spitze beziehungsweise am unteren Ende der Zulassungsstatistik des KBA ist aber dennoch auszumachen. Ein prominentes Beispiel im Monat Februar ist der 5er BMW, der dem 1er innerhalb der BMW-Familie den Platz an der Sonne genommen hat. Im selben Konzern fiel der Z4 im Februar noch hinter den Dauer-Letzten i8.

Bei Dacia konnte sich der Duster vor den Sandero schieben. Der Mustang aus dem Hause Ford erfreut sich im Monat Februar über mehr Neuzulassungen, als der Edge, der nun die rote Laterne trägt. Mit dem i40 fährt aktuell der nur sechs Mal zugelassene Hyundai am Ende seiner Hersteller-Liste. Bei den Südkoreanern ist zudem die Zahl 1.700 spannend, da sich sowohl der i20 als auch der i30 diese Zulassungszahl teilen.

Corsa löst den Astra an der Spitze von Opel ab

Jaguar präsentiert neu den F-Type auf dem letzten Platz. Jeep verzeichnet derweil einen Führungswechsel. Hier konnte der Compass am Renegade vorbeiziehen. Im Hause Lexus löst der ES den Vormonatsletzten RC ab. Gleiches gilt für den Quattroporte, der vom Ghibli auf den letzten Rang verwiesen wurde. Ein großer Name löst bei Opel einen anderen großen Namen an der Spitze ab. Der Corsa konnte sich mit einem Abstand von 1.678 Neuzulassungen am Astra vorbei-zulassen.

Der französische Hersteller Peugeot musste im Februar den freien Fall des Ion von 70 auf drei Neuzulassungen mitansehen. In Zuffenhausen fährt aktuell der Cayman – und nicht mehr der Cayenne – dem hausinternen Baureihenfeld hinterher. Der Captur überholte bei Renault den Twingo und liegt nun auf dem ersten Rang. Und auch am unteren Ende der Hitliste bei den Franzosen fand ein Wechsel statt: Der Koleos liegt nun noch hinter dem Espace auf dem letzten Platz.

VW Golf bleibt Nr. 1 mit 16.066 Neuzulassungen

Kuriosum bei Seat. Der Seat Tarraco konnte seine Neuzulassungen zwar verzehnfachen, dennoch liegt er mit 495 Einheiten auf dem letzten Rang. Ebenfalls den letzten Platz belegt neu der Rapid bei Skoda. Ssangyong feiert einen neuen Spitzenreiter, den Rexton (59 Neuzulassungen). Sein Abstand zum Zweiten: fünf Neuzulassungen. Dauer-Erster XV ist bei Subaru in diesem Monat vom Forester abgelöst worden. Der Dauer-Erste aller Marken ist und bleibt der VW Golf mit 16.066 Neuzulassungen im Monat Februar 2019.

Hinweis: Bei der Zulassungsstatistik handelt es sich um die offiziellen Angaben des Kraftfahrt-Bundesamtes in Flensburg. Die Einteilung in die jeweiligen Klassen erfolgt per Schlüsselnummer über die Hersteller. In der Statistik können auch Modelle erscheinen, die es nicht auf den deutschen Markt gibt, oder nicht mehr gebaut werden. Diese Besonderheit kann bei der KBA-Statistik auftreten, wenn z.B. ausländische Fahrzeuge erstmals in Deutschland zugelassen werden oder Fahrzeuge eine neue Ident-Nr. erhalten.

Quelle: https://www.auto-motor-und-sport.de/verkehr/zulassungen-baureihen-februar-2019/

Previous ArticleNext Article