Time to say …

Abschied

Den gestrigen Montag habe ich damit verbracht den Nissan 370Z zurück nach Brühl zu bringen und dafür den Nissan Juke mit zu nehmen.

Beim umsteigen vom Z in den Juke erlebt man eine Art „Kastration“ – der Juke ist sofort eine völlig andere Welt. Mein gerade erst zurecht gerücktes Weltbild von japanischen KFZ-Innenräumen, Materialanmutung und Verarbeitung wird auf eine harte Probe gestellt.

Der ausführliche Testbericht zum 370Z ist wie immer im Testfahrer-Blog zu finden:

klick mich – lies mich – Nissan 370Z Testbericht

Ob ich über den Juke einen ähnlich euphorischen Bericht schreiben kann? Ich habe derzeit starke Zweifel daran. Zu krass unterscheiden sich meine aktuelle Meinung vom Juke mit dem Selbstbild der Nissan-Marketingexperten zum Juke.  Und dann liefert mir der Juke auch noch jede Menge Munition für sachliche Kritik. Ganz unter uns: 9,1l Verbrauch auf 100km, bei einer Strecke von 430km die ich so gut wie NUR mit Tempomat 120 gefahren bin – das ist absurd. Da hätte der 370Z weniger gebraucht.

Nun gut, ich gebe dem Juke eine Chance – die hat jeder verdient.

 

 

 

Previous ArticleNext Article
Bjoern
Autos und Motorsport - meine Leidenschaft seit über 20 Jahren. Für mich müssen Autos einfach Spaß machen und wenn ich heute Neuwagen teste, dann habe ich meine eigenen Kriterien die ein Fahrzeug erfüllen muss. Ob mich ein Auto so richtig begeistert hat, könnt ihr hier im Blog herausfinden. Dazu kommen Nachrichten aus der Welt des Automobils und des Motorsports. http://about.me/bhabegger

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen