Nissan Navara Trek-1° – Herr der Finsternis

Ab Frühjahr 2017 bietet Nissan den Navara als Sondermodell Trek-1° an. Der rund 48.000 Euro teure Pick-up ist europaweit auf 1.500 Fahrzeuge limitiert und wird ausschließlich mit Doppelkabine in Kombination mit dem 140 kW/190 PS starken 2,3-Liter-Vierzylinderdiesel wahlweise in einer schwarzen und weißen Außenlackierung ausgeliefert. Passend respektive im Kontrast dazu gibt es schwarz lackierte 18-Zoll-Räder und schwarze Einstiegsleisten. Zusätzlich zur Ausstattung Tekna hat das mit Heck- oder Allradantrieb bestellbare Arbeitstier noch Lederbezüge für die beheizbaren Sitze, ein elektrisches Schiebedach und ein Automatikgetriebe an Bord.

Der Kunde kann beim Nissan Navara Trek zwischen einer Außenlackierung in Schwarz oder Weiß wählen. Die 18-Zoll-Räder sind grundsätzlich schwarz lackiert

Als Besonderheiten bietet der Navara ein Gestänge hinter der Fahrgastkabine, auf dessen oberem Querträger zwei zusätzliche LED-Scheinwerfer montiert sind, die für eine Extraportion Licht bei Fahrten in dunklen Gegenden sorgen. Schließlich gehören zur Sonderausstattung des Pick-up noch eine Ladeflächenabdeckung sowie eine Laderaumunterteilung. Fast 7.000 Euro sind die zusätzlichen Extras wert, wodurch sich ein Preisvorteil von 2.000 Euro ergeben soll. (Mario Hommen/SP-X)

Previous ArticleNext Article
SP-X Redaktion
Die Nachrichtenagentur SP-X liefert Ihnen aktuelle Berichte und Informationen aus den Themenbereichen Auto und Mobilität. Die jeweiligen Autoren der Artikel sind in der Fußzeile des Artikels benannt.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen