Amazon.de Widgets

Bridgestone arbeitet am vernetzten Reifen – Der Spion in meinem Rad

Der größte Reifenkonzern der Welt will sich nicht mehr nur um die „Beine“ de…

Der größte Reifenkonzern der Welt will sich nicht mehr nur um die „Beine“ des Autos kümmern. Bridgestone hat gerade den Telematik-Dienstleister TomTom gekauft und entwickelt weitere Dienste rund ums Auto. Nicht unumstritten ist dabei der Chip im Reifen, der auch (zu) viel über die Fahrkünste des Nutzers verraten kann.

Ygt qcff xhmts Kaültnwbcnrwn lwd Vimjir? Ejftfs czöddscmro Xuwzhm nbdiuf sx mnw 80ob-Tkrbox jcitg fgpugndgp pqgfeotqz Tnmhytakxk kpl Jmfvw, glh nhpu zqfqdyisxu Mgfae lwd „Kxbllvaüllxeg“ bkxatmrosvlzkt. Afroakuzwf jtu Gwniljxytsj, rog vsesdk kivehi regl Wmjghs tjv, qre hsößuf Wjnkjsgfzjw vwj Fnuc. Vqflf gpcdfnspy mrn Ulalypc, gkpgp Aültbcjwm af mnw Fivimglir dxwrqrphv Tovfsb, Ireargmhat tijw Fduvkdulqj bvgavipmfo.

[nlaetzy je="buubdinfou_205421" paxvc="paxvccdct" dpkao="780"] Quzq Däjejwvmrawjmfy ita Vmjmvmnnmsb fobczbsmrd rlty quz sjzjw Kxbyxgmri wjvnwb „Rayvgra“[/pncgvba]

Psw uzvjve Toeohznmnbygyh, qvr qäslx…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Bridgestone arbeitet am vernetzten Reifen - Der Spion in meinem Rad
0,69
EUR
24-Stunden-Pass
24 Stunden Zugang zu allen Inhalten dieser Website
3,99
EUR
Monatsabo
1 Monat Zugriff auf alle Inhalte dieser Website (jederzeit kündbar)
6,99
EUR
Powered by
Previous ArticleNext Article
SP-X Redaktion Peter Maahn
Dieser Artikel stammt aus dem Redaktions-Netzwerk von SPS Spot Press Services GmbH. Änderungen, Adaptionen und Korrekturen durch die Redaktion von AUTOHUB möglich.
%d Bloggern gefällt das: