Polestar wird neue Marke für Elektro-Sportwagen — Eigene Autos ohne Volvo-Logo

Polestar wird neue Marke für Elektro-Sportwagen — Eigene Autos ohne Volvo-Logo

Volvo hat bekannt gegeben, dass die bisherige Performance-Abteilung Polestar zu einer eigenständigen Marke werden soll. Unter dem Label werden fortan elektrifizierte Sportwagen erscheinen. Ohne Volvo-Emblem.

Polestar wird nicht länger nur Performance-Pakete für Volvo-Modelle produzieren, sondern soll eine eigenständige Sportwagen-Marke werden, die auch Elektromodelle baut. Aber: Was nach einer Trennung klingt, ist eigentlich keine.

Jonathan Goodman wird Chef bei Polestar

Auch als selbstständiger Hersteller verbleibt Polestar in der Volvo Car Group und bekommt zudem mit Thomas Ingenlath den bisherigen Vize-Chefdesigner des schwedischen Herstellers an die Spitze. Auch Jonathan Goodman aus der Corporate Communication-Abteilung wechselt mit zu Polestar.

Die sportliche Ausrichtung bleibt Polestar erhalten, als neue Marke verlegt sich die Entwicklung und Produktion jedoch ausschließlich auf Elektroautos. „Wir können mit Polestar weltweit High-Performance-Elektroautos in allen Marktsegmenten anbieten“, erklärt Volvo-Chef Håkan Samuelsson.

Seit Juli 2015 ist Polestar eine hundertprozentige Volvo-Tochter und auch weiterhin soll es Ausstattungs-Pakete für Volvo-Modelle geben. Abseits davon erscheinen eigene Autos ohne das Logo des schwedischen Herstellers. In Bezug auf Technologie und Konstruktion sollen jedoch bestehende Synergien genutzt werden.

Genauere Angaben zu den geplanten Modellen und der Organisations-Struktur gibt es im Herbst 2017. Ursprünglich geht Polestar als Volvo-Bestandteil auf „Polestar Racing“ zurück, die heute unter dem Namen „Cyan Racing“ in der WTTC firmieren.

Die ersten straßentauglichen Concept-Modell in Kooperation mit Volvo gab es 2010. Als erstes Performance-Modell erschien der Volvo S60 zwei Jahre später.

Quelle: http://www.auto-motor-und-sport.de/news/volov-polestar-neue-marke-elektro-sportwagen-12192474.html

Related Posts