Porsche 718 bald nur noch elektrisch

Porsche elektrifiziert seine Sportwagen. In spätestens drei Jahren feiert ein batteriebetriebener Porsche 718 Premiere.  

Porsche will den Sportwagen 718 ab Mitte des Jahrzehnts ausschließlich mit E-Antrieb anbieten. Das hat Unternehmens-Chef Oliver Blume im Rahmen der Bilanzpressekonferenz angekündigt. Technische Details nennt er nicht, Coupé und Cabrio dürften jedoch auf der neuen PPE-Plattform stehen, die die Stuttgarter gemeinsam mit Audi entwickelt haben. Sie bietet dank 800-Volt-Batteriesystem eine schnelle Leistungsabgabe und kurze Ladezeiten. Die Reichweite dürfte im Bereich von 400 bis 500 Kilometern liegen.  

SUV erfolgreicher als der Porsche 718

Blume bewertet die E-Strategie von Porsche als bislang erfolgreich. Im vergangenen Jahr entschieden sich weltweit 42.296 Kunden für den Taycan, das bislang einzige E-Modell der Marke. Damit überholte die Limousine den konventionellen Sportwagen 911. Am erfolgreichsten waren jedoch die SUV-Modelle Cayenne und Macan mit jeweils über 80.000 Verkäufen. Letztgenannter feiert Ende des Jahres auch als Elektroauto Premiere, steht als erstes Modell der Marke auf der PPE-Plattform. Bis 2030 sollen mehr als 80 Prozent aller Porsche-Fahrzeugen vollelektrisch ausgeliefert werden. 

Total
0
Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

fünf × fünf =