911er Safari – Der Cross Tourismo Elfer

Erneut testet Porsche eine leicht verbreiterte und extrem hochliegende Variante des Porsche 911. Dabei könnte es sich um ein neues Serienmodell des 911er als Safari – oder um im Kontext zu bleiben, den 911er Cross Tourismo handeln.

Neben einem extrem erhöhten Fahrwerk (+40mm?) fällt auch die hohe Reifenflanke ins Auge, welche es bei keinem anderen Porsche 911 Modell in dieser Größe gibt. Die Radkästen an Vorder- und Hinterachse sind verbreitert, wobei hier eventuell auch nur zu Testzwecken die Radhäuser optisch verkleinert wurden, damit das “SAFARI-Design” nicht sofort auffällt.

Außerdem scheint die Stoßstange etwas modifiziert worden zu sein, damit man steilere Böschungswinkel mit dem Porsche 911 Safari bewältigen kann. Das finale Design wird dieser Prototyp noch nicht zeigen, aber das Projekt bleibt spannend.Im Innenraum erkennt man neben den Schalensitzen des Porsche 911 GT3 RS auch einen Überrollbügel, welcher es durchaus auch in die Serie schaffen könnte.

Total
0
Shares
Related Posts