Abfallentsorgung entlang der Straßen

Automatisch gespeicherter Entwurf

Aus den Augen, aus dem Sinn: So agieren viele Autofahrer und schmeißen ihren Abfall einfach aus dem Fahrzeug. Das ist Umweltfrevel, gefährdet die Sicherheit und kann richtig teuer werden.

Der Müll, der entlang der deutschen Autobahnen oder Bundesstraßen achtlos weggeworfen wird, ist in mehrfacher Hinsicht ein Ärgernis. Illegal entsorgte Zigarettenkippen, Kaffeebecher, Snackverpackungen oder Getränkeflaschen belasten die Umwelt. Dieser Abfall verrottet nur sehr langsam. Zigarettenstummel beispielsweise brauchen bis zu fünf Jahre, bis sie natürlich verrottet sind, ein Taschentuch immerhin vier Wochen, Papiertüten zersetzen sich nach rund sechs Wochen, Plastiktüten erst nach Jahren. Plastikflaschen halten nach heutiger Einschätzung hunderte von Jahren, Getränkedosen ebenfalls.

Ein weiterer Aspekt betrifft die Verkehrssicherheit, darauf macht das Goslar Institut aufmerksam. So werden immer häufiger Müllsäcke oder Mülleimer aus fahrenden Autos auf Straßen oder an Straßenrändern herausgeworfen. Diese Wurfgeschosse können die Sicherheit der Verkehrsteilnehmer beeinträchtigen. 

Nicht ohne Grund sind in den vergangenen Jahren die Strafen für das Wegwerfen von Müll aus dem Auto erhöht worden. Je nach Bundesland fallen sie unterschiedlich hoch aus. Das Goslar Institut listet für Mecklenburg-Vorpommern eine Strafe von 5 bis 10 Euro für das Wegwerfen einer Zigarettenschachtel oder von Aschenbecherinhalt auf, Hamburg bestraft das Wegwerfen von Scherben mit bis zu 1.000 Euro. Wer in Baden-Württemberg Zigarettenschachteln und -kippen, Kaugummi oder Verpackungsmaterial unterwegs aus dem Auto wegwirft, kann mit Strafen zwischen 50 und 250 Euro belangt werden. In Bayern werden für eine weggeworfene Zigarettenschachtel 20 Euro fällig, in Nordrhein-Westfalen sind es 10 bis 25 Euro und im Saarland 10 bis 100 Euro.

Die Beseitigung dieses Mülls verursacht enorme Kosten. Nach einer Berechnung der TU Darmstadt von 2014 entstehen pro Kilometer Autobahn Kosten in Höhe von 9.000 Euro.

Total
0
Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Related Posts
Wie wird ein E-Auto richtig versichert?
Mehr lesen

Wie wird ein E-Auto richtig versichert?

Immer mehr Menschen schaffen sich privat oder dienstlich ein Elektrofahrzeug an. E-Scooter sind besonders preiswert in der Versicherung, aber auch für E-Autos gibt es deutlich günstigere Konditionen als bei der Autoversicherung für Benziner oder Diesel.