Keine Sorge vor Einstichen

Wer sich beim Autofahren einen Nagel oder eine Schraube in den Reifen fährt, hat irgendwann einen Plattfuß; es sei denn, die Reifen sind mit einer besonderen Schicht versehen.

Frage: Was sind Reifen mit Seal-Technologie?

Antwort von Peter Milde, Technikexperte von Michelin: Reifen mit Seal-Technologie – bei Michelin heißen sie „Selfseal“ – sind in Lage, kleine Einstiche in der Lauffläche zu verschließen. Das ist möglich, da sich bei selbst abdichtenden Reifen auf der Innenseite der Lauffläche eine dünne Schicht eines zähen Dichtmittels auf Naturkautschuk-Basis befindet. Sobald ein Nagel oder eine Schraube in den Reifen eindringt, presst der Reifeninnendruck die zähe Masse gegen den Fremdkörper.

So kann die Luft im Reifen nicht entweichen, der Reifendruck bleibt konstant. Mit anderen Worten: Der Autofahrer erleidet keine Panne und kann weiterfahren. Das ist ein großer Sicherheitsgewinn. Schließlich muss man nicht irgendwo – vielleicht noch im Dunkeln – anhalten und sich um einen Reifenwechsel kümmern. Oftmals bemerkt der Autofahrer noch nicht einmal, dass er sich einen Nagel eingefahren hat. Das Abdichten funktioniert bis zu im Durchmesser 6 Millimeter großen Löchern. Wird der Fremdkörper aus dem Reifen herausgezogen, drückt die Dichtungsmasse nach und verschließt die Öffnung. Der Reifen bleibt so einsatzfähig. Das wird zum Beispiel für autonom fahrende Shuttles ein wichtiger Aspekt sein.  

Einstiche ade

Reifen mit Selfseal-Technologie gibt es für Pkw und leichte Nutzfahrzeuge, sowohl für konventionell angetriebene als auch E-Fahrzeuge. Fahrer von E-Autos profitieren zudem von einer weiteren Eigenschaft der Selfseal-Reifen. So rollen etwa unsere e.Primacy-Reifen mit Selfseal leiser ab als ihre Pendants ohne Innenbeschichtung. Das hat ein reduziertes Außen- und Innengeräusch zur Folge. Schließlich gibt es beim E-Auto keinen lauten Motor, der solche Geräusche überlagert.

Total
0
Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Related Posts