Scheibenreiniger im Test

Nicht immer reicht das schnelle Säubern während des Tankens

Wer blitzeblanke Scheiben will, muss etwas Geld in die Hand nehmen. Aber auch Billig-Scheibenreiniger erreichen gute Ergebnisse.  

Bei Scheibenreinigern gibt es große Preis- und Qualitätsunterschiede. Bei einem Test der Zeitschrift „Auto Bild“ erreichte lediglich einer der zehn Kandidaten ein „sehr gut“. Auch für teure Mittel reichte es oft nur für eine mittelmäßige Note.  

Testsieger ist der „Sonax Xtreme Scheibenreiniger Sommer“, der auch Insektendreck komplett entfernt. Bereits nach fünf Wischgängen ist die Scheibe größtenteils sauber. Andere brauchten sieben oder acht Versuche und ließen auch dauerhaft Schmutzreste auf dem Glas. Mit einem Literpreis von 2,30 Euro zählt das Markenprodukt allerdings zu den teureren Produkten im Test.  

Dass ordentliche Ergebnisse auch für kleines Geld zu haben sind, zeigt das Konzentrat „Lidl W5 Autowischwasser Sommer“. Fertig gemischt kostet ein Liter umgerechnet 40 Cent. Im Vergleich fielt die Reinigungsleistung gegenüber dem Testsieger schwächer aus, für die Note „gut“ reichte es trotzdem. Ander bei den vier Letztplatzierten, die aufgrund mäßiger Säuberungs-Fähigkeiten lediglich die Note „befriedigen“ erreichten. Überzeugen konnte dort wie bei allen aber zumindest die Materialverträglichkeit – Lacke und Kunststoffe werden von den Chemikalien nicht angegriffen. 

Total
0
Shares
Related Posts