Tipps, um den richtigen Autokredit zu finden für einen Gebrauchtwagen

Wenn Sie sich einen neuen Wagen wünschen, aber nicht das entsprechende Budget haben, dann sollten Sie sich für ein gebrauchtes Fahrzeug entscheiden. Je nachdem, welches Modell Ihnen gefällt, müssen Sie allerdings auch dafür viel Geld aufbringen. Sofern Sie nicht die gesamte Summe auf einmal zahlen wollen, kommt ein Kredit speziell für die Finanzierung des Wagens in Betracht. Den richtigen Autokredit zu finden für einen Gebrauchtwagen, erfordert ein wenig Recherche im Vorfeld.

Am Fahrzeugpreis sparen und Belastungen vermeiden

Nur weil Sie den Wagen per Kredit kaufen, heißt das nicht, dass der Gesamtpreis keine Rolle mehr spielt. Je besser Sie an dieser Stelle handeln, desto geringer fallen die einzelnen Raten aus. Wer sich an dieser Stelle nicht übernimmt, der profitiert von niedrigeren Raten, die auf jeden Fall bedient werden können. Sie können davon ausgehen, dass der Händler, der Ihnen den Wagen auf Kredit verkauft, ohnehin einen gewissen Spielraum für Verhandlungen eingepreist hat. Nutzen Sie diesen möglichst aus, indem Sie bei Verhandlungen nicht zu früh aufgeben. Argumentieren Sie mit zusätzlichen Kosten für Reparaturen, sofern der Zustand des Wagens dies zulässt. Den richtigen Autokredit finden für einen Gebrauchtwagen ist einfacher, wenn Sie von Anfang an für einen fairen Preis sorgen.

Unabhängig vom Händler finanzieren

Generell haben Sie zwei Möglichkeiten, um einen gebrauchten Wagen zu finanzieren: Sie können entweder das Auto bei einem Händler kaufen und bei der Bank einen Kredit aufnehmen oder den Kredit direkt beim Händler bekommen. Natürlich haben beide Varianten sowohl Vorteile, als auch Nachteile. Dennoch ist es eher zu empfehlen, den gebrauchten Wagen unabhängig vom Händler zu finanzieren. Der Grund ist simpel: Banken bieten meistens bessere Konditionen, längere Laufzeiten und insgesamt günstigere Preise. Zudem haben Sie mehr Verhandlungsspielraum, wenn Sie den Wagen in einer Summe bezahlen, weil Händler es zu schätzen wissen, dass Sie die kompletten Kosten sofort erhalten.

Den passenden Kreditgeber speziell für gebrauchte Autos finden

Nicht jeder Kredit lässt sich für einen Gebrauchtwagen umsetzen. Im Prinzip fallen die Finanzierungsmodelle für einen neuen und für einen gebrauchten Wagen sehr ähnlich aus. Lediglich die Prüfung des tatsächlichen Wertes wird bei einem gebrauchten Wagen meistens etwas gründlicher ausfallen als bei einem Neuwagen. Besonders beliebt bei der Finanzierung eines gebrauchten Autos sind die sogenannten Autobanken. Diese haben sich auf derartige Fälle spezialisiert und bieten entsprechend günstige Konditionen. Alternativ dazu können Sie den Kredit bei einer sogenannten Direktbank beantragen. Je nachdem, für welche Bank Sie sich entscheiden, gibt es einen Nachlass für gebrauchte Autos, welche die Kreditsumme verringern.

Nicht nur Kreditsumme ausschlaggebend für Rentabilität

Um herauszufinden, ob es sich bei einem Kreditgeber wirklich um den besten bzw. um den günstigsten Anbieter handelt, sollten Sie nicht alleine auf einen eventuellen Nachlass und die daraus entstehende Kreditsumme schauen. Die gesamten Kosten setzen sich nämlich nicht bloß aus der Summe der einzelnen Raten zusammen, sondern auch aus den aufsummierten Zinsen. Der effektive Zinssatz orientiert sich unter anderem an der Kreditsumme, an der Laufzeit und an der Höhe der einzelnen Raten. Achten Sie darauf, dass Sie die Raten zwar ohne Probleme bedienen können, diese aber dennoch so hoch bleiben, dass die Zinsen so niedrig wie möglich ausfallen. Je geringer die Zinsen sind, desto weniger wird der Wagen am Ende effektiv kosten.

Nicht jeder gebrauchte Wagen finanzierbar

Bevor Sie sich auf die Suche nach einem passende Anbieter machen, sollten Sie ein Erfahrung bringen, wer einen gebrauchten Wagen überhaupt finanziert. Die meisten Kreditgeber verlangen, dass die Zulassung erstmalig vor maximal zehn Jahren ausgestellt wurde. Ist der Wagen älter, wird es schwierig, eine passende Bank oder einen Händler für die Finanzierung zu finden. Beim Alter des Fahrzeuges handelt es sich um den häufigsten Grund, warum eine Finanzierung des Gebrauchtwagens abgelehnt wird.

Den richtigen Wert ermitteln

Wenn Sie einen gebrauchten Wagen erwerben, dann kommen in vielen Fällen nicht nur die Anschaffungskosten auf Sie zu. Ergänzt werden diese durch Kosten für Reparaturen – seien es größere Reparaturen am Getriebe, an einzelnen Teilen oder sogenannte kleinere Schönheitsreparaturen. Sie sollten sie Kosten auf jeden Fall mit einkalkulieren und auch so in der Summe beim Kreditgeber beantragen, dass alle Kosten abgedeckt sind – nicht nur die Nettokosten für den Kauf. Ein professioneller sowie seriöser Kreditgeber wird dieses Vorgehen akzeptieren und den vollen Kredit genehmigen.

Chancen verbessern durch zweiten Kreditnehmer

Wenn Sie eine Kreditgeber mit besonders günstigen Konditionen gefunden haben und dieser verweigert den Kredit, gibt es eine Möglichkeit, denjenigen doch noch zu überzeugen. Indem Sie einen zweiten Kreditnehmer angeben, können die Chancen auf eine Bewilligung deutlich verbessert werden. Der Kreditgeber erhält in diesem Fall deutlich mehr Sicherheit, weil eine zweite Person für den Kredit haftet. Als Voraussetzung gilt meistens, dass Sie und der zweite Kreditnehmer in einem Haushalt leben müssen. Hier kommt zum Beispiel der Ehepartner oder ein Elternteil in Betracht.

Sondertilgungen für mehr Flexibilität und geringere Kosten

Wenn Sie sich für einen Händlerkredit entscheiden, dann können Sie damit rechnen, dass die Rahmenbedingungen relativ starr sind. Das gilt insbesondere für den veranschlagten Zeitraum, in welchem der Kredit getilgt werden soll. Meistens ist es für den Kreditnehmer jedoch von Vorteil, wenn die Raten flexibel erweitert werden können. Falls Sie unverhofft über mehr Barreserven verfügen können, dann bietet sich die vorzeitige Rückzahlung an, um Zinsen zu sparen und früher finanziell sowie psychisch von der Last befreit zu werden.

Genau aus diesem Grund sind Tarife zu bevorzugen, welche Ihnen ein sogenanntes Recht zur Sondertilgung einräumen. Es kann zum Beispiel passieren, dass Sie Weihnachtsgeld erhalten, unverhofft ein wenig Geld erben und schlicht mehr Reserven anlegen konnten – in diesem Fall möchten Sie selbst bestimmen können, ob Sie die Raten höher ansetzen und entsprechen früher den Wagen als ihren eigenen bezeichnen dürfen.

Falls das Auto während der Laufzeit eines Kreditvertrages noch verkauft wird, bringt es einen großen Vorteil mit sich, wenn Sie einen Vertrag mit dem Recht auf Sondertilgungen haben. In diesem Fall können Sie den Kredit nämlich mit dem Geld auslösen, welches Sie durch den hoffentlich lukrativen Verkauf erhalten haben. Ohne ein Sondertilgung kann es hingegen passieren, dass Sie noch Raten abbezahlen müssen, obwohl Sie den Wagen längst nicht mehr besitzen.

Falls eine vorzeitige Rückzahlung des Kredits ermöglicht wird, müssen Kreditnehmer meistens eine sogenannte Vorfälligkeitsentschädigung bezahlen – diese ist allerdings per Gesetz auf einen bestimmen Höchstbetrag begrenzt. Diese Zahlung soll den Verlust ausgleichen, welcher der Bank oder dem Händler durch den frühzeitigen Ausstieg und die damit fehlenden Zinsen entsteht. Den richtigen Autokredit zu finden für einen Gebrauchtwagen, ist alles andere als einfach. Wenn Sie darauf achten, dass Sondertilgungen ohne hohe Kosten für eine Vorfälligkeitsentschädigung möglich sind, dann blieben Sie trotzdem jederzeit maximal flexibel.

Total
0
Shares


Related Posts